Sprung zum Inhalt


Cenangium (Subscribe)

Links

: Kiefern-Korkbecherling - Cenangium acicola

Autor: (Fuckel) Rehm 1896 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Kiefern-Korkbecherling - Cenangium acuum

: Kiefern-Korkbecherling-Cenangium acuum ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: Cooke & Peck 1877 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







: Kiefern-Korkbecherling - Cenangium coryli

Autor: Corda 1842 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Gelbbrauner Kiefern-Korkbecherling - Cenangium ferruginosum

Gelbbrauner Kiefern-Korkbecherling-Cenangium ferruginosum ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: Fr. 1818 Synonyme exist.
Fruchtkörper Fruchtkörper gesellig, anfangs unter der Rinde gebildet, in Büscheln, aus zahlreichen Individuen gebildet, hervorbrechend und über weite Strecken verbreitet, anfangs kugelig, später krug- und schüsseiförmig, durch gegenseitigen Druck unregelmässig, äusserlich dunkelbraun, rotbraun bestäubt, runzelig. Rand oft eingerissen, lappig, trocken eingerollt. Scheibe gelbbraun, 1,5 - 3 mm breit.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







: Kiefern-Korkbecherling - Cenangium graddonii

Autor: Dennis 1962 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Kiefern-Korkbecherling - Cenangium leoninum

Autor: Cooke & Massee 1893 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Kiefern-Korkbecherling - Cenangium salicis

Autor: J. Schröt. 1893 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Kiefern-Korkbecherling - Cenangium sarothamni

Autor: Fuckel 1870 NoSyn.
Fruchtkörper Fruchtkörper meist einzeln, seltener büschelig stehend, anfangs unter der Oberhaut, kugehg geschlossen, später hervorbrechend, kurz gestielt, schüsseiförmig, 0,5—2,5 mm breit, aussen braunkleiig, später runzelig. Rand anfangs gekerbt, weisslich, trocken eingerollt. Scheibe schwarzbraun.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern