Sprung zum Inhalt


Lachnum (Subscribe)

Links

Seite: 1 2 3 4 5 [>] [>>]

Weisses Haarbecherchen - Lachnum virgineum

Weisses Haarbecherchen-Lachnum  virgineum ©Pascal Ribollet
NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Lachnum aberrans

Autor: Velen. 1947 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Lachnum abnormis

NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Lachnum agropyri

Autor: Velen. 1934 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Lachnum albidoroseum

Autor: (Rehm) Nannf. 1936 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Lachnum albocitrinum

Autor: (Cooke) P. Blank 1987 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Lachnum altaicus

NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Binsen-Haarbecherchen - Lachnum apalum

Binsen-Haarbecherchen-Lachnum apalum ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Berk. & Broome) Nannf. 1936 Englisch: Rush Disco Synonyme exist.
Fruchtkörper Apothecien meist herdenförmig, selten zerstreut, sitzend, kreiseiförmig kurz und zart gestielt, zuerst geschlossen, rundlich sich öffnend und die krugförmige, zuletzt flach ausgebreitete, zart und feinhaarig berandete, schwach gelbbräunlich oder rosafarbene Fruchtscheibe entblössend, aussen weisslich, gelblich oder schwach rötlich, mehr oder weniger stark flaumig von einfachen, geraden, septierten, stumpfen, rauhen, oder farblosen, unten gelblichen, 45—70 µm langen, 4—5 µm breiten Haaren, trocken gerunzelt, gefaltet und äusserlich oben weisslich behaart, mit rötlicher Fruchtscheibe, 0,2—1 mm breit, 0,3—0,5 mm hoch, wachsartig weich.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Lachnum asiaticum

Autor: (Y. Otani) Raitv. 1985 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Lachnum autumnale

Autor: Velen. 1934 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Lachnum barbatum

Autor: (Kunze) J. Schröt Synonyme exist.
Fruchtkörper Fruchtkörper gesellig, aber zerstreut stehend, sitzend, kugelig, später halbkugelig geschlossen, 1—1,5 mm breit, aussen von kastanienbraunen, langen, filzigen Haaren umhüllt. Haare grösstenteils sehr lang (300 µm und mehr), 3—4 µm breit, vielfach gebogen, braun glattwandig, an der Spitze abgerundet oder in eine stumpfe Spitze ausgezogen, heller, ohne oder mit nur wenigen Scheidewänden. Haare am Rande kürzer, am Scheitel verdickt, gerade, mit zahlreichen Scheidewänden. Scheibe weisslich.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Lachnum belonidioides

Autor: Raitv. 1985 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Zweifarbiges Haarbecherchen - Lachnum bicolor

Zweifarbiges Haarbecherchen-Lachnum bicolor ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Bull.) P. Karst. 1871 Synonyme exist.
Fruchtkörper Fruchtkörper gesellig, kurz gestielt oder fast sitzend. Becher anfangs kugelig, später halbkugelig, zuletzt schüsseiförmig, 1—2 mm breit, trocken kugelig geschlossen, aussen mit dichten, filzigen, weissen Haaren bedeckt. Haare bis 200 µm lang, 4—5 µm breit, Enden abgerundet, Wandungen farblos, körnig, rauh. Scheibe orangerot, mehr oder weniger zu gelb oder rot neigend, oft mennigrot.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Langstieliges Haarbecherchen - Lachnum brevipilosum

Autor: Baral 1985 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Lachnum britzelmayrionum

Autor: Rehm 1896 NoSyn.
Fruchtkörper Apothecien herdenförmig, sitzend, zuerst kugelig geschlossen, rundlieh sich öffnend und die krug-, dann schüsselförmige, flache, zart berandete, blass gelbbräunliche Fruchtscheibe entblössend, aussen hellbraun, dick, zottig von einfachen, geraden, stumpflichen, septierten, glatten, schwach bräunlichen, oben blassen, 120—150 µm langen, 4—5 µm breiten, meist spiralig gewundenen Haaren, trocken geschlossen, graubräunlich oder hell kastanienbraun, 0,2—1 mm breit, wachsartig weich.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Lachnum callimorphum

Autor: P. Karst. 1870 Synonyme exist.
Fruchtkörper Fruchtkörper gesellig, sitzend oder kurz gestielt. Becher anfangs kugelig, später flach schüsseiförmig, 0,3—0,6 mm breit, aussen und am Rande weiss behaart. Haare etwa bis 100 µm lang, 3—4,5 {x breit, stumpf, feinkörnig. Scheibe rötlich ockerfarben, trocken orangegelb.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Lachnum calycioides

Autor: (Rehm) Sacc. Synonyme exist.
Fruchtkörper Apothecien zerstreut, sitzend, kelchförmig, zuerst geschlossen, rundlich sich öffnend und die krugförmige, später ziemlich flach erweiterte, schwach gelbliche Fruchtscheibe entblössend, mit einem fädigen, 0,3—0,8 mm langen, schwarzbraunen Stiel, aussen braun, angedrückt zottig von einfachen, geraden, stumpfen, oft eingezogen septierten, oben etwas rauhen, braunen, ca. 45—70 µm langen, 5—6 µm breiten Haaren, trocken etwas verbogen, oben braungelb, 0,2—0,4 mm breit, wachsartig.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Teichrand-Haarbecherchen - Lachnum caricis

Autor: (Desm.) Höhn. 1917 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Lachnum carneolum

:-Lachnum carneolum ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Sacc.) Rehm 1911 Synonyme exist.
Fruchtkörper Apothecien gesellig, sitzend, zuerst kugelig geschlossen, rundlich sich öffnend und die schüsseiförmige, bald flach ausgebreitete, zart und fein wimperig berandete, farblose Fruchtscheibe entblössend, in einen ganz kurzen, zarten Stiel verschmälert, fast durchsichtig, äusserlich weiss, etwas flaumig, besonders am Rand von zahlreichen einfachen, stumpfen, kaum septierten, etwas rauhen, farblosen, 50—70 µm langen, 5—6 µm breiten Haaren bedeckt, trocken kelchförmig eingerollt, mit fleischfarbiger Fruchtscheibe, 0,15—0,5 mm breit, wachsartig.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Lachnum clavicomatum

Autor: Kirschst. 1906 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Lachnum clavigerum

:-Lachnum clavigerum ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Svrcek) Raitv. 1985 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Lachnum controversum

:-Lachnum controversum ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Cooke) Rehm 1889 Synonyme exist.
Fruchtkörper Fruchtkörper gesellig, gestielt, etwa 0,5 mm hoch. Becher anfangs kugelig, geschlossen, später becherförmig, zuletzt schüsseiförmig, bis etwa 0,8 mm breit, anfangs weisslich, später rötlich werdend, aussen besetzt mit dichtstehenden, zylindrischen, am Scheitel abgerundeten, 4—5 µm breiten, farblosen Haaren. Scheibe anfangs weisslich, später mehr oder weniger dunkel fleischrot.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Lachnum cornicola

Autor: Velen. 1947 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Lachnum corticale

Autor: (Pers.) Nannf. 1932 Synonyme exist.
Fruchtkörper Fruchtkörper gesellig, meist dichtstehend und oft weit verbreitet, sitzend, anfangs kugelig, später halbkugelig, schüsseiförmig, 0,5—1 mm breit trocken, kugelig geschlossen, bräunlich, aussen mit blass ockerfarbenen, an der Spitze weissen, striegeligfilzigen Haaren besetzt. Haare 3—4,5 µm breit, verschieden lang, teils gerade, teils gebogen, braun, an der Spitze farblos, stumpf, körnig, frisch oft von feinen Wassertröpfchen besetzt, krystallisch glänzend. Scheibe graubraun.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Lachnum corylinum

Autor: Velen. 1947 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Seite: 1 2 3 4 5 [>] [>>]