Sprung zum Inhalt


Tapesia (Subscribe)

Links

Seite: 1 2 [>] [>>]

: Filzbecherchen - Tapesia brevispora

Autor: Velen. 1934 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Filzbecherchen - Tapesia cinerella

Autor: Rehm 1882 NoSyn.
Fruchtkörper Apothecien gesellig, sitzend auf einem dichten Gewebe langer, wenig verästelter, septierter, brauner, 5—6 µm breiter Hyphen, zuerst kugelig geschlossen, rundlich sich öffnend und die krug-, dann flach schüsseiförmige, zart berandete Fruchtscheibe entblössend, weisslich oder weisslichgrau, fast durchsichtig, äusserlich am Grunde schwach bräunlich, glatt, trocken etwas eingebogen, grau oder gelblichweiss, 0,2 bis 1 mm breit, wachsartig weich.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Filzbecherchen - Tapesia corticola

Autor: Velen. 1947 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Filzbecherchen - Tapesia cruenta

Autor: Henn. & Plöttn. 1899 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Filzbecherchen - Tapesia evilescens

Autor: (P. Karst.) P. Karst. 1889 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Filzbecherchen - Tapesia exigua

Autor: Velen. 1947 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Dunkelgraues Filzbecherchen - Tapesia fusca

Autor: (Pers.) Fuckel 1870 Synonyme exist.
Fruchtkörper Fruchtkörper gesellig, oft dichtstehend, sitzend, auf einem mehr oder weniger reichlich entwickelten, dichten, braunen Filze aufsitzend, welcher aus vielfach, meist rechtwinklig verzweigten, 4—6 (4, breiten Hyphen mit braunen glatten Wandungen und vielfachen Scheidewänden gebildet ist. Becher anfangs kugelig, geschlossen, später krugförmig mit rundlicher Mündung, zuletzt schüssel- oder tellerförmig und oft lappig gefaltet, 0,3—3 mm breit, aussen braun, glatt, trocken schwärzlich, Rand heller, oft fast weisslich, trocken eingerollt. Scheibe grau, gelbgrau oder hellbräunlich.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Filzbecherchen - Tapesia fuscohyalina

Autor: (Rehm) Remler 1980 Synonyme exist.
Fruchtkörper Apothecien gesellig, manchmal dicht gedrängt, sitzend, zuerst kugelig geschlossen, rundlich sich öffnend und die krugförmige, endlich ziemlich flach ausgebreitete, zart weisslich berandete, blassgraue Fruchtscheibe entblössend, aussen dunkelbraun, besonders am Rand dicht besetzt mit etwas welligen. einfachen, septierten, stumpfen, glatten, bräunlichen, 60—90 µm langen, 3 bis 4 µm breiten Haaren und am Grund mit langen, einfachen, braunen, 3 µm breiten, ein mehr oder weniger verbreitetes, dunkles, dickes Gewebe bildenden Hyphen, 1—1,5 mm breit, wachsartig.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Filzbecherchen - Tapesia globulifera

Autor: Velen. 1934 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Filzbecherchen - Tapesia gloeocapsae

Autor: Velen. 1939 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Filzbecherchen - Tapesia hirta

Autor: Velen. 1947 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Tapesia kneiffii

Autor: (Wallr.) J. Kunze 1880 Synonyme exist.
Fruchtkörper Fruchtkörper gesellig, sitzend, anfangs kugelig geschlossen, später krug-, zuletzt tellerförmig, 0,5—3 mm breit, trocken meist flach bleibend, aussen braun, glatt. Scheibe hellgrau oder hell graugelblich, anfangs bräunlich berandet. Schläuche keulenförmig mit stumpf zugespitztem Scheitel, 75—80 µm lang, 7—10 µm breit, achtsporig. Porus durch Jod blau werdend.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Filzbecherchen - Tapesia laburni

Autor: Velen. 1939 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Filzbecherchen - Tapesia ladae

Autor: Velen. 1947 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Filzbecherchen - Tapesia lividofusca

Autor: (Fr.) Rehm 1891 Synonyme exist.
Fruchtkörper Apothecien gesellig, sitzend auf einem mehr oder weniger dicken, verbreiteten, filzigen Gewebe sparsam verästelter, brauner, 4—5 µmw breiter, gegen den Grund des Gehäuses manchmal farbloser Hyphen zuerst kugelig geschlossen, rundlich sich öffnend und die krugförmige, meist dick braun berandete, später ziemlich ausgebreitete und sternförmig oder unregelmässig verbogene, gelbweissliche Fruchtscheibe entblössend, nach unten etwas verschmälert, aussen braun, glatt, trocken mit stark eingerolltem Rand, schwarzbraun, schwach rauh, mit schmutzig weisser Fruchtscheibe, 0,3—4 mm breit, wachsartig weich.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Filzbecherchen - Tapesia padi

NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Filzbecherchen - Tapesia parvula

Autor: Velen. 1947 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Filzbecherchen - Tapesia pezizellaeformis

Autor: Velen. 1939 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Filzbecherchen - Tapesia prunicola

NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Gelbes Schilf-Filzbecherchen - Tapesia retincola

Autor: (Rabenh.) P. Karst. 1885 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Filzbecherchen - Tapesia rivularis

Autor: Svrcek 1987 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Rosen-Filzbecherchen - Tapesia rosae

Autor: (Pers.) Fuckel 1870 Synonyme exist.
Fruchtkörper Fruchtkörper gesellig, oft sehr dichtstehend, auf einem mehr oder weniger reichlich entwickelten, braunen, aus 3—4^ breiten, verzweigten und septierten braunwandigen Fäden gebildetem Filze aufsitzend, anfangs kugelig geschlossen, später krug- und zuletzt schüsseiförmig, 0,5 bis 1.5 mm breit, aussen braun, glatt, trocken oft schwärzlich. Rand weiss, faserig, trocken faltig geschlossen. Scheibe grau.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Zapfen-Filzbecherchen - Tapesia strobilicola

Autor: (Rehm) Sacc. 1889 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Filzbecherchen - Tapesia tenebricosa

NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Seite: 1 2 [>] [>>]