Sprung zum Inhalt


Phacidium (Subscribe)

Links

Lophophacidium hyperboreum

Autor: Lagerb. 1949 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Phacidium abietinum

Autor: Kunze & J.C. Schmidt 1817 Synonyme exist.
Fruchtkörper Fruchtkörper gesellig, eingewachsen, linsenförmig, stark vorgeAvölbt, 0,5 bis 1 µm breit. Perithecium schwarz, mit vier gleichen Lappen aufreissend. Scheibe hellgrau.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Rindenschildkrankheit - Phacidium coniferarum

Rindenschildkrankheit-Phacidium coniferarum ©Petr Kapitola, State Phytosanitary Administration, Bugwood.org
Autor: (G.G. Hahn) DiCosmo, Nag Raj & W.B. Kendr. 1983 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Phacidium falconeri

Autor: Henn. 1903 NoSyn.
Fruchtkörper Schlauchfrüchte in grauen, blutrot umrandeten Flecken eingesenkt, unregelmässig aufspringend, schwarz, zellig, 150—180 µm breit.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Phacidium gracile

Autor: Niessl 1882 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Arvenschneepilz - Phacidium infestans

Arvenschneepilz-Phacidium infestans ©Susan K. Hagle, USDA Forest Service, Bugwood.org
Autor: f.sp. abietis Roll-Hansen 1989 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Phacidium lacerum

:-Phacidium lacerum ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: Fr. 1818 Synonyme exist.
Fruchtkörper Fruchtkörper einzelnstehend, eingewachsen, linsenförmig, 0,2 — 0,5 mm breit. Hülle schwarz, bei der Reife in vier bis sechs spitze Lappen einreissend. Scheibe kreisförmig, graubräunlich.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Phacidium multivalve

Autor: (DC.) Kunze & J.C. Schmidt 1817 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Phacidium multivalve

Autor: (DC.) Kunze & J.C. Schmidt 1817 NoSyn.
Fruchtkörper Apothecien gesellig, eingewachsen, die glänzend schwarze, glatte Oberhaut halbkugelig hervorwölbend, dann vom Scheitel aus ziemlich regelmässig in fünf oder sechs Lappen mehr oder weniger weit einreissend und die blasse, runde Fruchtscheibe entblössend, 0,5—2 mm breit.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Phacidium pusillum

Autor: Lib. 1834 Synonyme exist.
Fruchtkörper Apothecien gesellig, zuerst geschlossen eingesenkt, dann die Oberhaut emporwölbend und fast immer deckel- oder klappenförmig durchreissend, darauf hervortretend und rundlich die zart berandete, blassbräunliche Fruchtscheibe entblössend, zuletzt fast sitzend, 0,2—0,4 mm breit, aussen braun.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Phacidium salicinum

Autor: Fuckel NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Phacidium simulatum

Autor: Berk. & Broome 1861 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Phacidium vaccinii

Autor: Fr. 1823 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Phacidium vaccinii

Autor: Fr. 1823 NoSyn.
Fruchtkörper Apothecien zerstreut, in blassen Blattstellen eingewachsen, die glänzend schwarze Oberhaut weit hervorwölbend, dann mit vier Lappen einreissend, die kleine, runde, russig-schwarze Fruchtscheibe entblössend.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Podophacidium terrestre

Autor: Niessl 1868 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Braungelbes Linsenbecherchen - Podophacidium xanthomelum

Braungelbes Linsenbecherchen-Podophacidium xanthomelum ©Pascal Ribollet
Autor: (Pers.) Kavina 1936 Synonyme exist.
Fruchtkörper Fruchtkörper gesellig, herdenweise, anfangs kreiseiförmig, 1—3 mm hoch, 1—4 mm breit. Perithecium lederartig, schwarzbraun, anfangs geschlossen, später vom Scheitel lappig aufreissend und zurückgeschlagen. Scheibe anfangs schwefelgelb, wachsartig, an der aufgerissenen Decke berandet, später gewölbt, fast honiggelb, am Rande schwach gezahnelt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern