Sprung zum Inhalt


Cryptomyces (Subscribe)

Links

Cryptomyces maximus

Autor: (Fr.) Rehm 1888 Synonyme exist.
Fruchtkörper Apothecien unter der Oberhaut in der verbreitet schwärzlich gefärbten Rinde sich entwickelnd und jene 1—2 mm weit uneben blasig, allmählich grauschwarz verfärbt hervorwölbend, umsäumt von einem goldgelben, 1—2 mm breiten Rand, 1—10 cm lang und 5—15 mm breit, krustig sich erweiternd, hervorbrechend, die Oberhaut unregelmässig zerreissend und absprengend, zuletzt sich stückweise oben spaltend und zerfallend, die gelbbräunliche flache Fruchtscheibe entblössend, kohlig, schwarz.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern