Sprung zum Inhalt


Geopyxis (Subscribe)

Links

Kohlenbecherling - Geopyxis carbonaria

Kohlenbecherling-Geopyxis carbonaria ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Alb. & Schwein.) Sacc. 1889 Englisch: Stalked Bonfire Cup Synonyme exist.
Fruchtkörper Fruchtkörper anfangs fast kugelig, mit einwärtsgebogenem Rande, später becherförmig, zuletzt oft am Rande zerschlitzt und ausgebreitet, 3—12 mm breit, aussen ockerfarben oder hellbräunlich, schwach kleiig, Rand gekerbt, weissflockig. Scheibe ockerbraun, kastanienbraun oder etwas ins Orangefarbene spielend. Stiel am Grunde oft weisslich, 0,5—2 cm lang, dünn, glatt. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







: Kohlenbecherling - Geopyxis majalis

: Kohlenbecherling-Geopyxis majalis ©Pascal Ribollet
Autor: (Fr.) Sacc. 1889 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Geopyxis pinetorum

Autor: (Fuckel) Boud. 1907 Synonyme exist.
Fruchtkörper Apothecien gesellig, kegelförmig, mit flacher, blasserer, scharf und dunkler berandeter Fruchtscheibe, nach unten 1 mm lang verschmälert, schwarz, aussen grau, 4 mm breit, fleischig.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern