Sprung zum Inhalt


Cryptodiaporthe (Subscribe)

Links

Cryptodiaporthe aesculi

Autor: (Fuckel) Petr. 1921 Synonyme exist.
Fruchtkörper Perithecien zu sechs bis acht, ohne Stroma unter dem Periderm nistend, unregelmässig zusammengelagert, kugelig, von mittlerer Grösse, schwarz, mit sehr stark verlängerten, stielrunden, schlanken Mündungen.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Cryptodiaporthe ? - Cryptodiaporthe apiculata

Autor: (Wallr.) Petr. 1921 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Cryptodiaporthe aubertii

Autor: (Westend.) Wehm. 1933 Synonyme exist.
Fruchtkörper Stroma meist sehr weit ausgebreitet, Aste und Astchen vollständig überziehend, eingesenkt, weder das Innere des Substrates noch das fest anhaftende Periderm µmrgendwie verändernd, nur durch die schwarze Saumlinie gekennzeichnet. Perithecien ziemlich gross, ordnungslos zerstreut oder gesellig, nicht selten auch valsaartig zu zwei bis vier dicht zusammengedrängt, anfangs kugelig, bald aber stark niedergedrückt oder nur am Grunde verflacht, in der inneren Rinde nistend, mit dem Scheitel mehr oder weniger vorragend und das deckende Periderm pusteiförmig auftreibend, mit sehr kurzen Mündungen durch kleine Risse und Löcher des Periderms hervorbrechend, aber kaum vorragend.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Cryptodiaporthe hystrix

Autor: (Tode) Petr. 1921 Synonyme exist.
Fruchtkörper Stromata gesellig, niedergedrückt-kegelförmig, stumpf, im Umfange rundlich, ellipsoidisch oder unregelmässig, 1—3 und mehr Millimeter breit, innen weiss, aussen weisslich, gelb- oder kastanienbraun, hervorbrechend. Perithecien kugelig, getrennt voneinander dem Stroma eingesenkt, mit langen, schlanken, gebogenen, oft zusammengedrückten, spitzen, weit hervorstehenden Schnäbeln.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Cryptodiaporthe lebiseyi

Autor: (Desm.) Wehm. 1933 Synonyme exist.
Fruchtkörper Stroma ausgebreitet, klein, verschieden geformte, oft etwas buchtige, schwärzliche Flecken bildend, oft auch nur wenig entwickelt, immer aber von einer schwarzen Linie umgrenzt. Perithecien oft einzeln oder zu wenigen in einem Stroma, seltener mehrere vereinigt, ziemlich gross, fast kugelig, später einsinkend, mit konkaver Basis, schwarz, 300—400 µm breit, mit verlängerter, sehr dünner, zylindrischer, oft gekrümmter, leicht abbrechender Mündung.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Cryptodiaporthe lirella

Autor: (Moug. & Nestl.) M. Monod 1983 Synonyme exist.
Fruchtkörper Stroma flach ausgebreitet, lanzettliche, 0,5—2 mm lange, über den Stengel weithin verstreute Flecke bildend, die Rindenoberfläche grau oder schwarz färbend; Fruchtkörper in der oberen Rindenschicht nistend, meist zu zwei bis fünf, seltener mehr in einem Stroma, oft streifenweise angeordnet, kugelig, später niedergedrückt, mit kurzen warzenförmigen, oder kurz kegelförmigen Mündungen.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Cryptodiaporthe oxystoma

Autor: (Rehm) Z. Urb. 1957 Synonyme exist.
Fruchtkörper Stromata aus elliptischer oder rundlicher Basis kegelförmig, oft von den Seiten her schwach zusammengedrückt, in grosser Zahl ziemlich gleichmässig zerstreut ganze Aste bedeckend, 1 bis 1,5 mm gross, in der unveränderten inneren Rinde nistend, schwärzlich, das schwach pusteiförmig aufgetriebene, fest anhaftende, nicht verfärbte Periderm meist der Quere nach und unregelmässig zersprengend, ohne jedoch hervorzutreten. Perithecien zu acht bis zwölf in einem Stroma, kugelig, dicht und einreihig zusammengedrängt, in einen langen Hals verjüngt. Mündungen verlängert, sehr dünn, auf der geschwärzten Oberfläche des Stromas hervorbrechend und mehr oder weniger vorragend.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Cryptodiaporthe pyrrhocystis

Autor: (Berk. & Broome) Wehm. 1933 Synonyme exist.
Fruchtkörper Stromata zerstreut, halbkugelig-polsterförmig, mit flachem oder etwas konkavem Scheitel, im Innern blass, etwa 1 mm breit, der Rinde eingesenkt, das deckende, nicht veränderte Periderm auftreibend und zerreissend, ohne jedoch weit hervorzutreten. Perithecien in meist geringer Zahl, selten mehr als zwölf dicht gedrängt dem Grunde des Stromas eingesenkt, kugeligkantig, schwarz; µmhre Mündungen kurz zylindrisch, den scheibenförmigen, blassen Stromascheitel etwas überragend, schwarz, durchbohrt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Cryptodiaporthe robergeana

Autor: (Desm.) Wehm. 1933 Synonyme exist.
Fruchtkörper Perithecien zu 6—15 zu kleinen rundlichen oder un regelmässigen Gruppen zusammengestellt, in der Rinde nistend, von dem pusteiförmig aufgetriebenen, von den Perithecienmündungen durchbohrten Periderm bedeckt, anfangs kugelig, bald aber zusammenfallend, konkav, schwarz, etwa 0,25 mm im Durchmesser. Mündungen zylindrisch, bei typischer Ausbildung ungefähr so lang wie der Peritheciendurchmesser, zusammenneigend und gemeinschaftlich oder fast büschelförmig hervorbrechend und etwas hervorragend.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Cryptodiaporthe salicella

Autor: (Fr.) Petr. 1921 Synonyme exist.
Fruchtkörper Perithecien meist zu grossen Herden dicht zusammengestellt, oft ganze Zweige überziehend, häufig auch zu mehreren zu kleinen Gruppen .vereinigt, ohne Stroma, der inneren Rinde eingesenkt, dem Periderm aber fest anhaftend, kugelig, trocken besonders am Grunde schüsseiförmig eingesunken, kahl, schwarz, 0,4—0,5 mm breit. Mündungen meist kurz, seltener etwas verlängert, kegelförmig-zylindrisch, deutlich durchbohrt, einzeln oder zu mehreren dicht zusammengedrängt hervorbrechend und das mehr oder weniger pusteiförmig aufgetriebene Periderm überragend.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern