Sprung zum Inhalt


Conocybe (Subscribe)

Links

Seite: [<<] [<] 1 2 3 [>] [>>]

Schwachgestreiftes Samthäubchen - Conocybe juniana

Schwachgestreiftes Samthäubchen-Conocybe juniana ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Velen.) Hauskn. & Svrcek 1999 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Milchweisses Samthäubchen - Conocybe lactea

Milchweisses Samthäubchen-Conocybe lactea ©Harry Regin/www.pilzfotopage.de
Autor: (J.E. Lange) Métrod 1940 Synonyme exist.
Siehe: Conocybe apala (Fr.) Arnolds 2003 Hut: 1.00 cm x 3.00 cm Stiel Länge: 4.00 cm x 9.00 cm x Durchmesser: 0.20 cm x 0.80 cm Hut schmal und lang, glockig kegelig, auch zipfelmützenförmig, weiss bis grauweiss, u.U. cremeweiss, Hutrand u.U. faltig Lamellen bzw. Röhren schmal angewachsen, weisslich bis hell rostbräunlich Stiel zylindrisch, bereift, weiss, Basis zwiebelig verdickt. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Conocybe lateritia

Autor: (Fr.) Kühner 1935 Synonyme exist.
Hut Hut dünnfleischig, anfangs elliptisch, später kegelförmig, 2—3,5 cm breit, mit stumpfem Scheitel, frisch durchfeuchtet, am Rande dicht gestreift ockerbraun, trocken runzelig. Lamellen bzw. Röhren Lamellen etwa 1,5 mm breit, ziemlich dichtstehend, dunkel rostbraun; Schneide besetzt mit geknöpften Cystiden. Stiel Stiel steif aufrecht, 6—8 cm lang, 2—3 mm breit, gebrechlich, ockerbraun, weiss bereift, trocken gestreift, am Grunde verdickt, weissfilzig.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Linsensporiges Samthäubchen - Conocybe lenticulospora

Autor: Watling 1980 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Samthäubchen - Conocybe leucopus

Autor: Kühner ex Kühner & Watling 1983 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Auwald-Samthäubchen - Conocybe macrocephala

Auwald-Samthäubchen-Conocybe macrocephala ©swefungi.se Irene Andersson
Autor: Kühner ex Singer 1959 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







: Samthäubchen - Conocybe macrospora

: Samthäubchen-Conocybe macrospora ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: (G.F. Atk.) Hauskn. 2003 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







: Samthäubchen - Conocybe magnicapitata

: Samthäubchen-Conocybe magnicapitata ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: P.D. Orton 1960 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Maires Samthäubchen - Conocybe mairei

Autor: Kühner ex Watling 1977 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Freudiggefärbtes Samthäubchen - Conocybe mesospora

Autor: Kühner ex Watling 1980 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Grauschwärzlicher Samthäubling - Conocybe moseri

Autor: Watling 1980 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Samthäubchen - Conocybe ochracea

Autor: (Kühner) Singer 1959 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Samthäubchen ? - Conocybe pallidospora

Autor: Kühner & Watling 1983 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Gedrängtblättriges Samthäubchen - Conocybe pilosella

Gedrängtblättriges Samthäubchen-Conocybe pilosella ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Pers.) Kühner 1935 Synonyme exist.
Hut: 1.50 cm x 5.00 cm Hut jung kegelig gewölbt, dann ausgebreitet bis niedergedrückt, mitte dunkler braun, ockerbraun bis rotbraun, Rand durchscheinend gerieft. Lamellen bzw. Röhren sehr gedrängt stehend, frei bis angeheftet, blassocker bis fuchsigbraun. Stiel blass ocker bis fuchsigbraun, samtig faserig, Basis u.U. verdickt kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Fadenstieliges Faltenhäubchen - Conocybe plicatella

Autor: (Peck) Kühner 1935 Synonyme exist.
Hut: 0.50 cm x 1.50 cm Hut jung glockig, dann flach ausgebreitet und gebuckelt, matt bis glimmerig, gelblichocker bis zimtgelb, Mitte dunkler, Rand fast bis zur Mitte gefurcht bis gefaltet. Lamellen bzw. Röhren schmal angeheftet, dicht stehend, wie der Hut gefärbt. Stiel zylindrisch, hohl, weiss, fein mehlig bestäubt. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Flaumstieliges Mist-Samthäubchen - Conocybe pubescens

Autor: (Gillet) Kühner 1935 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Bruchwald-Samthäubchen - Conocybe pulchella

Bruchwald-Samthäubchen-Conocybe pulchella ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Velen.) Hauskn. & Svrcek 1999 Synonyme exist.
Hut: 1.00 cm x 4.00 cm Stiel Länge: 2.00 cm x 12.00 cm x Durchmesser: 0.10 cm x 0.50 cm Hut glockig-kegelig, hygrophan, feucht ocker bräunlich, gerieft, trocken blasser beigeocker, pflaumig bereift. Lamellen bzw. Röhren blass weisslichocker, später rostocker. Stiel lang, fein flaumig-haarig, rostbraun, fein längsriefig, Basis verdickt. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Conocybe pygmaeoaffinis

Autor: (Fr.) Kühner 1935 Synonyme exist.
Hut Hut etwas häutig, anfangs glockenförmig, dann ausgebreitet, trocken, schwach runzelig, honig- ledergelb. Lamellen bzw. Röhren Lamellen fast frei, dünn, gedrängt, tonfarbig, später rostbraun-ockergelb. Stiel Stiel röhrig, straff, 6—8 cm lang, gleich dick, rein weiss, an der Spitze bereift,

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Gerieftes Samthäubchen - Conocybe rickeniana

Gerieftes Samthäubchen-Conocybe rickeniana ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: P.D. Orton 1960 Synonyme exist.
Hut: 1.00 cm x 3.00 cm Stiel Länge: 4.00 cm x 9.00 cm x Durchmesser: 0.10 cm x 0.30 cm Hut jung kegelig glockig gewölbt, später gewölbt ausgebreitet, gebuckelt, gerieft, kahl, nackt, hygrophan, feucht dunkel rotbraun, trocken blass beigebräunlich bis fast weisslich. Lamellen bzw. Röhren angeheftet bis schmal angewachsen, blass bräunlich, später oliv rostbraun, entfernt, dicklich, Schneiden weisslich. Stiel röhrig, steif, bereift, weisslich bis beigebräunlich, Basis leicht verdickt und faserig. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Dung-Samthäubchen - Conocybe rickenii

Dung-Samthäubchen-Conocybe rickenii ©User: pilzandy
Autor: (Jul. Schäff.) Kühner 1935 Synonyme exist.
Hut: 1.00 cm x 3.00 cm Stiel Länge: 6.00 cm x 10.00 cm x Durchmesser: 0.10 cm x 0.30 cm Hut kegelig gewölbt, blass rotbräunlich, blass ocker, kaum gerieft, oft runzelig und uneben, trocken ausblassend Lamellen bzw. Röhren gedrängt, aunfsteigend, angeheftet, zimtbraun Stiel zylindrisch, röhrig, steif und gebrechlich, blass weisslich oder blauss grauweisslich, weiss faserig.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Halbkugeliges Samthäubchen - Conocybe semiglobata

Autor: Kühner & Watling 1980 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Samthäubchen - Conocybe siennophylla

: Samthäubchen-Conocybe siennophylla ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: (Berk. & Broome) Singer 1955 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Sienafarbenblättriges Samthäubchen - Conocybe sienophylla

Autor: (Berk. & Broome) Singer 1955 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Aschgraues Samthäubchen - Conocybe siliginea

Autor: (Fr.) Kühner 1935 Synonyme exist.
Hut: 1.00 cm x 3.00 cm Stiel Länge: 6.00 cm x 12.00 cm x Durchmesser: 0.00 cm x 999.99 cm Hut jung kuglig gewölbt, dann glockenförmig, endlich ausgebreitet flach, uneben und gewellt, oft mit eingebogenem Rand, glatt, graubräunlich, nicht verblassend. Lamellen bzw. Röhren angewachsen, breit lineal, ziemlich gedrängt, ockergelb. Stiel etwas gebogen, oft zur Basis schmaler werdend, blass, bereift.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Samthäubchen - Conocybe spiculoides

Autor: Kühner & Watling 1980 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Seite: [<<] [<] 1 2 3 [>] [>>]