Sprung zum Inhalt


Schleierling, Gürtelfuss (Subscribe)

Links

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 [>] [>>]

Cortinarius acutispissipes

Autor: Rob. Henry 1981 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Cortinarius acutorum

Autor: Rob. Henry 1988 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Spitzer Wasserkopf - Cortinarius acutovelatus

Autor: R. Henry, 1968 Synonyme exist.
Hut: 0.50 cm x 1.50 cm Hut jung kegelig-glockig, später gewölbt, spitz gebuckelt, hygrophan, durchscheinend gerieft, warm gelbbraun bis rotbraun mit weisslichen Fasern behangen, Rand weisslich faserig behangen. Lamellen bzw. Röhren gelbbraun, dick, entfernt stehend, Schneiden weiss gewimpert. Stiel weisslich bis blass gelbbraun, Velumreste weiss, weisslich flockig-faserig, Basis auch zugespitzt. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Spitzer Wasserkopf - Cortinarius acutus

Spitzer Wasserkopf-Cortinarius acutus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Pers.) Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 0.50 cm x 2.00 cm Stiel Länge: 7.00 cm x 12.00 cm x Durchmesser: 0.00 cm x 999.99 cm Hut dünnhäutig, kegelig-glockig, später gewölbt und spitz gebuckelt, hygrophan, durchscheinend riefig, gelblichbraun bis blass rotbraun, trocken fast weisslich, Rand jung vom Velum befasert. Lamellen bzw. Röhren angewachsen, ziemlich dicht, dünn und schmal, gelbbraun, Schneiden weiss gewimpert. Stiel relativ dünn und lang, hohl röhrig, weiss bis blass gelbbraun, Velumreste weiss und vergänglich, flockig-faserig kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius adalbertii

:-Cortinarius adalbertii ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: J. Favre 1948 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius admotus

Autor: Rob. Henry 1981 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Duftgürtelfuss - Cortinarius agathosmus

Duftgürtelfuss-Cortinarius agathosmus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: Brandrud, H. Lindstr. & Melot 1989 Synonyme exist.
Hut: 4.00 cm x 10.00 cm Hut jung gewölbt, dann flach ausgebreitet, u.U. schwach gebuckelt, hygrophan, kahl mit schwach silbrigem Glanz und etwas radialrunzelig, graubraun, oft braunfleckig, Rand jung auch etwas lila, mit weissen, fetzig-faserigen Velumresten behangen. Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet angewachsen, braunviolett bis braunlila, alt dunkelbraun. Stiel schwach violett besonders in der Spitze, mit weissen Velumresten und Ringzone, Basis meist keulig verdickt. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Kontrast-Gürtelfuss - Cortinarius albonigrellus

Autor: J. Favre 1955 Synonyme exist.
Hut: 1.00 cm x 2.00 cm Hut jung stumpfkegelig, dann gewölbt, grauschwärzlich bis schwärzlichbraun, manchmal mit dunkel rotviolettem Schein, Rand heller, weisslich behangen. Lamellen bzw. Röhren entfernt stehend, dunkel rötlichgelb, später zimtbraun. Stiel Spitze dunkelbraun, Ring häutig, zur Basis weisslich gestiefelt. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Cortinarius alborufescens

:-Cortinarius alborufescens ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: Imler 1955 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Weissgenatterter Wasserkopf - Cortinarius albovariegatus

Weissgenatterter Wasserkopf-Cortinarius albovariegatus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Velen.) Melot 1980 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Weissvioletter Dickfuss - Cortinarius alboviolaceus

Weissvioletter Dickfuss-Cortinarius alboviolaceus ©Volker Fäßler - pilzewelt.de
Autor: (Pers.) Fr. 1838 Englisch: Pearly Webcap Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 8.00 cm Stiel Länge: 5.00 cm x 12.00 cm x Durchmesser: 6.00 cm x 1.50 cm Hut gewölbt bis flach ausgebreitet, oft verbogen, eingewachsen faserig, glatt, silbrig-blau, später graubräunlich. Lamellen bzw. Röhren weit bis mittelweit entfernt, ausgebuchtet, jung bläulich bis grauviolett, später bräunlich bis zimtbraun, Schneiden weisslich. Stiel hell blauweiss, später gilbend, im unteren Teil vom weissen Velum gegürtelt, unten verdickt essbar

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius aleuriodor

Autor: Rob. Henry 1981 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Erlengürtelfuss - Cortinarius alnetorum

Erlengürtelfuss-Cortinarius alnetorum ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Velen.) M.M. Moser 1967 Synonyme exist.
Hut: 1.00 cm x 4.00 cm Stiel Länge: 3.00 cm x 12.00 cm x Durchmesser: 0.20 cm x 0.80 cm Hut jung halbkugelig oder kegelig gewölbt, später ausgebreitet und wellig, deutlich gebuckelt, feinfaserig, hygrophan, feucht dunkel graubraun, Mitte fast schwarzbraun, trocken heller graubraun bis grau rötlichbraun, Rand lange vom filzig-faserigen Velum bedeckt und behangen. Lamellen bzw. Röhren graubraun, manchmal mit violettem Schimmer, Schneiden heller. Stiel lang, braun bis schwarzbraun, unten mit dickem weisslichen Velum zottig gegürtelt, Basis u.U. etwas verdickt. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius alneus

Autor: M.M. Moser ex M.M. Moser 1967 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Cortinarius ammophilus

Autor: A. Pearson 1946 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Strubbeliger Gürtelfuss - Cortinarius angelesianus

Strubbeliger Gürtelfuss-Cortinarius angelesianus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: A.H. Sm. 1944 Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 5.00 cm Hut jung glockig kegelig, dann stumpfkegelig bis gewölbt, spitz gebuckelt, hygrophan, gelbbraun bis rötlichbraun, mit feinen gelbbraunen fast körnigen Schüppchen bedeckt. Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, Zahn herablaufend, braun, später dunkel umbrabraun, Schneiden heller gelblich und gewimpert, mit flacheren Zwischenlamelle. Stiel zylindrisch, oft gebogen, gelbgrau bis gelbbraun, vom gelbbraunen Velum flockig bis natterig gebändert, an Druckstellen und an der verjüngten Basis zunehmend dunkler braun. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Eingeknickter Wasserkopf - Cortinarius angulosus

Autor: Kühner & Romagnesi (1953) Synonyme exist.
Siehe: Cortinarius renidens Fr. 1838 Hut: 2.00 cm x 6.00 cm Stiel Länge: 4.00 cm x 8.00 cm x Durchmesser: 0.70 cm x 1.50 cm Hut jung glockig gewölbt mit eingeknicktem Rand, schliesslich ausgebreitet geschweift, wenig gebuckelt, lebhaft rötlichbraun, fast orange, glänzend, glatt, kahl, nackt, trocken heller gelb und glanzlos Lamellen bzw. Röhren lebhaft ockerbraun, fast orange, alt rotbraun, dicklich, entfernt stehend, breit angewachsen. Stiel rötlich orange, faserig, mit flüchtiger rotgelber Cortina, Basis mit gelblichem Mycel

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Graubräunlicher Seidenkopf - Cortinarius anomalus

Graubräunlicher Seidenkopf-Cortinarius anomalus ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Fr.) Fr. 1838 Englisch: Variable Webcap Synonyme exist.
Hut: 4.00 cm x 10.00 cm Stiel Länge: 8.00 cm x 14.00 cm x Durchmesser: 0.20 cm x 1.00 cm Hut jung stumpf gewölbt, später flach ausgebreitet, gebuckelt, jung mit verschwindenden Fasern, dann glatt mit seidigem Schimmer, jung lila graubraun, später dunkelgraubraun. Lamellen bzw. Röhren gedrängt, schwach ausgebuchtet, mit Zahn herablaufend, jung blau-purpur, später zimtbraun Stiel ziemlich voll, schlank, faserig, schwach schuppig, weisslich, unterhalb rötlichgelben Ringzone leicht gelblich gegürtelt, Spitze violett verblassend, Basis u.U. keulig verdickt. essbar

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Wildschwein-Gürtelfuss - Cortinarius aprinus

Wildschwein-Gürtelfuss-Cortinarius aprinus ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: Melot 1989 Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 10.00 cm Hut jung halbkugelig glockig, dann flach gewölbt, evtl. schwach gebuckelt, eingewachsen faserig marmoriert bis fleckig, hell graubraun, schmutzigbraun bis zimtbraun, Rand mit feinen grauen filzigen Velumresten. Lamellen bzw. Röhren hell graubraun bis schmutzigbraun Stiel kräftig, fest, graubraun faserig, alt dunkelbraun werdend, Basis keulig verdickt. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius arenatus

Autor: (Pers.) Fr. 1838 NoSyn.
Hut: 4.00 cm x 8.00 cm Stiel Länge: 5.00 cm x 8.00 cm x Durchmesser: 0.40 cm x 0.90 cm Hut jung gewölbt, gebuckelt, dann flacher, flockig-schuppig, gelblich-bräunlich. Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, bauchig, ziemlich gedrängt, gelblich-zimtbraun. Stiel keulenförmig zur Spitze verjüngt, bis über die Mitte braunschuppig, Spitze glatt, blass.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Silberner Dickfuss - Cortinarius argenteopileatus

Autor: Nezdojm. 1983 Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 12.00 cm Stiel Länge: 5.00 cm x 12.00 cm x Durchmesser: 0.00 cm x 999.99 cm Hut gewölbt bis flach ausgebreitet mit schwach häckerigem Zentrum, eingewachsen faserig, später kahl, silbrig-blau, später schmutzigocker, Rand anfangs lilaseidig, später grau Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, gedrängt, jung blass bläulich bis grauviolett, später blass zimtbraun, Schneiden weisslich gesägt. Stiel kurz, knollig, weisslich, an der Basis alt gelblich, kahl, vergängliche Cortina kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Cortinarius argenteopileatus

Autor: Nezdojm. 1983 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Orangerandiger Gürtelfuss - Cortinarius argenteostriaepes

Autor: Chevassut & R. Henry NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Aprikosenwasserkopf - Cortinarius armeniacus

Aprikosenwasserkopf-Cortinarius armeniacus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Schaeff.) Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 4.00 cm x 11.00 cm Stiel Länge: 4.00 cm x 9.00 cm x Durchmesser: 0.00 cm x 999.99 cm Hut flach gewölbt, schwach höckerig gebuckelt, glatt, hygrophan, feucht: aprikosenfarbig orangebraun, trocken: blass ockergelb, Rand mit weissen Velumresten behangen. Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, gedrängt, gelbbraun, später zimtbraun, Schneiden heller. Stiel voll, zur Basis dicker werdend, weiss, mit weissen Velumresten, u.U. mit wolliger Ringzone. essbar

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Geschmückter Gürtelfuss - Cortinarius armillatus

Geschmückter Gürtelfuss-Cortinarius armillatus ©Harry Regin/www.pilzfotopage.de
Autor: (Alb. & Schwein.) Fr. 1838 Englisch: Red Banded Webcap Synonyme exist.
Hut: 4.00 cm x 14.00 cm Stiel Länge: 3.00 cm x 12.00 cm x Durchmesser: 1.00 cm x 2.50 cm Hut halbkugelig-glockig, später flach gewölbt, meist leicht gebuckelt, fein rötlichbraun faserig-schuppig auf gelbbraunem Grund, Rand heller, mit ziegelroten Velumresten, Rand und Oberfläche auch rissig, Mitte meist dunkler braun Lamellen bzw. Röhren schwach ausgebuchtet, gelb- bis rotbraun, Schneiden leicht heller, gegabelt Stiel weisslich faserig auf graubraunem Grund, im unteren Teil mit mehreren deutlich roten Gürteln. essbar

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 [>] [>>]