Sprung zum Inhalt


Schleierling, Gürtelfuss (Subscribe)

Links

Seite: [<<] [<] 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 [>] [>>]

Schwarzfleischiger Gürtelfuß - Cortinarius atropusillus

Autor: J. Favre 1960 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Orangerandiger Gürtelfuss - Cortinarius aurantiomarginatus

Orangerandiger Gürtelfuss-Cortinarius aurantiomarginatus ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: A. Pearson ex P.D. Orton 1984 Synonyme exist.
Hut: 1.00 cm x 4.00 cm Hut jung kegelig-glockig, dann flach gewölbt und gebuckelt, hygrophan, gelbbraun bis orangebraun, Rand jung mit orangem Velum behangen, dann feinschuppig. Lamellen bzw. Röhren orange bis orangebraun, Schneiden gelb gewimpert. Stiel graugelborange, mit gelborange bis braunrotem flockigem Velum oder gebändert, Basis dunkelbraun. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Violettblauer Dickfuss - Cortinarius azureus

Autor: Fr. 1838 NoSyn.
Siehe: Cortinarius anomalus (Fr.) Fr. 1838 Hut: 3.00 cm x 6.00 cm Stiel Länge: 4.00 cm x 8.00 cm x Durchmesser: 0.60 cm x 1.00 cm Hut flach gewölbt, stumpf gebuckelt, seidenartig-glänzend, jung lila, dann grau-bräunlich. Lamellen bzw. Röhren ziemlich gedrängt, dünn, jung schwach ausgerandet, dann herablaufend, lebhaft blau-violet. Stiel voll, kahl, riefig, mit verdickter, zottiger, weisslicher Basis, sonst schön blau.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Cortinarius badiovestitus

Autor: Rob. Henry 1968 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Weinbrauner Wasserkopf - Cortinarius badiovinaceus

Weinbrauner Wasserkopf-Cortinarius badiovinaceus ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: M.M. Moser 1965 Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 8.00 cm Hut jung halbkugelig bis kegelig, dann gewölbt und spitz gebuckelt, feinfilzig faserig, weinbraun, Mitte dunkler bis schwarzbraun, Rand alt lappig wellig. Lamellen bzw. Röhren hell graubraun bis ockerbraun, Schneiden heller. Stiel grob grauweiss befasert, graugelb, mit rötlichbraunem Gürteln, Basis keulig verdickt und mit rosaweisslichem Mycelfilz. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Feuerblättriger Wasserkopf - Cortinarius balaustinus

Feuerblättriger Wasserkopf-Cortinarius balaustinus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 8.00 cm Stiel Länge: 6.00 cm x 8.00 cm x Durchmesser: 0.80 cm x 1.50 cm Hut jung halbkugelig gewölbt, dann flach gewölbt, jung eingewachsen silberfaserig, später kahl, fast glänzend, rostbraun, dunkler radial fleckig, Rand lange eingerollt. Lamellen bzw. Röhren leuchtend gelbbraun bis rotbraun, fast gedrängt, schwach ausgebuchtet, , Schneiden heller. Stiel weisslich, später gelbbraun, fleckig, angedeutete weisse Ringzone, darunter vom Velum weiss faserig, ausgestopft. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Filziger Schleimkopf - Cortinarius balteatoalbus

Filziger Schleimkopf-Cortinarius balteatoalbus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: Rob. Henry 1958 Synonyme exist.
Hut: 4.00 cm x 10.00 cm Hut jung halbkugelig gewölbt, dann flach gewölbt, fein faserig-filzig, blass weisslichbraun, lederbraun bis ockerbraun, Rand lange eingebogen oder eingerollt. Lamellen bzw. Röhren schwach ausgebuchtet, blass weisslichocker, später bräunlich, Schneiden weisslich. Stiel gedrungen, dick, weiss, etwas bräunlich faserig, Basis angeschwollen, oft wurzelnd, Velum weiss bis hell blassocker. essbar

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius bavaricus

Autor: M.M. Moser 1983 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Cortinarius belleri

Autor: M.M. Moser 1983 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Violetter Erlengürtelfuss - Cortinarius bibulus

Violetter Erlengürtelfuss-Cortinarius bibulus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: Quél. 1881 Synonyme exist.
Hut: 0.50 cm x 1.50 cm Hut jung kegelig glockig, dann flach gewölbt, spitz gebuckelt, faserig bis wollig, hygrophan, feucht dunkelviolett, Mitte dunkler rötlichviolett, trocken heller grauviolett, Rand lange eingebogen Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, frei, entfernt stehend, hell violett bis violettbraun, Schneiden fein weiss bewimpert. Stiel feinfaserig, weisslich bis hell violettbräunlich, Basis etwas verdickt und schwach rötend, Velumreste grauweiss faserig und meist schräge Gürtelzone. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Schrägberingter Gürtelfuss - Cortinarius biformis

Schrägberingter Gürtelfuss-Cortinarius biformis ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 4.00 cm x 6.00 cm Stiel Länge: 5.00 cm x 9.00 cm x Durchmesser: 1.00 cm x 1.80 cm Hut jung glockig dann flach gewölbt, schwach höckerig gebuckelt, hygrophan, feucht dunkel rotbraun oder graubraun, trocken blass ockergelb, Randzone silbrig faserig. Lamellen bzw. Röhren angewachsen, ziemlich gedrängt, matt zimtbraun, bisweilen mit violettem Schein, Schneiden weisslich, gesägt Stiel alt hohl und zerbrechlich, meist zylindrisch, oft gewunden, weisslich, seidig-faserig, flüchtig gegürtelt, Basis manchmal leicht verdickt, kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Birkengürtelfuss - Cortinarius bivelus

Birkengürtelfuss-Cortinarius bivelus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Fr.) Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 5.00 cm x 14.00 cm Stiel Länge: 3.00 cm x 6.00 cm x Durchmesser: 0.00 cm x 999.99 cm Hut jung glockig, dann glockig gewölbt, stumpf gebuckelt, meist kahl und glänzend, sentener am Rand seidig haarig oder rissig schuppig, helleres zimtbraun, oft dunkel gefleckt Lamellen bzw. Röhren schwach ausgebuchtet, lebhaft zimtorange, später rostbraun. Stiel fest bis schwammig, Basis knollig verdickt, schmutzig weisslich bis hell bräunlich, mit schmalem, weissem, vergänglichem Ring, darunter jung weiss flockig bis wollig, altr faserig kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Zierlicher Gürtelfuss - Cortinarius boulderensis var. pallidulus

Autor: J. Favre 1960 Synonyme exist.
Hut: 1.00 cm x 4.00 cm Hut jung kegelig-glockig, dann gewölbt und gebuckelt, hygrophan, rostbraun bis zimtbraun, Rand weissfaserig. Lamellen bzw. Röhren orange bis purpurbraun, Schneiden gelb, gewimpert . Stiel graugelb, mit 1-2 roten Velumgürteln, zur Basis dunkelbraun, auch schwach verdickt. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Cortinarius boulderensis var.pallidus

NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Dickfüssiger Nadelwaldgürtelfuss - Cortinarius bovinus

Dickfüssiger Nadelwaldgürtelfuss-Cortinarius bovinus ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 5.00 cm x 14.00 cm Stiel Länge: 4.00 cm x 10.00 cm x Durchmesser: 2.00 cm x 6.00 cm Hut halbkugelig-kegelig bis flach gewölbt, gebuckelt, glatt, kahl, glanzlos, blass graubraun bis braunoliv, Rand mit häutigen, weissen bis braunen Velumresten Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, sehr breit, ziemlich entfernt stehend, blass graubraun, später zimtbraun. Stiel kräftig, schwammig, jung weisslich grau, dann zimtbräunlich, Spitze heller, Basis keulig bis knollig. essbar

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius brassicolens

Autor: Melot 1981 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Dunkelbrauner Gürtelfuss - Cortinarius brunneus var. brunneus

Dunkelbrauner Gürtelfuss-Cortinarius brunneus var. brunneus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Pers.) Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 10.00 cm Hut jung halbkugelig-glockig, später gewölbt, gebuckelt, kahl bis schwach faserig, dunkelbraun, zimtbraun bis schwarzbraun, jung mit vom Velum weissfaserigem Rand Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, sehr breit, ziemlich entfernt stehend, schon jung dunkelbraun bis purpurbraun, Schneiden heller. Stiel voll, braun, hell faserig, jung mit weisslichem später braunem Gürtel, Basis auch leicht erweitert, oft weissfilzig. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Eichelfarbiger Gürtelfuss - Cortinarius brunneus var. glandicolor

Eichelfarbiger Gürtelfuss-Cortinarius brunneus var. glandicolor ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Fr.) H. Lindstr. & Melot 1992 Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 6.00 cm Stiel Länge: 6.00 cm x 10.00 cm x Durchmesser: 0.70 cm x 1.00 cm Hut jung glockig gewölbt, dann faserig aufreissend bis längsrissig, dunkelbraun, fast glänzend, trocken gelbbraun, stumpf gebuckelt. Lamellen bzw. Röhren dunkel rotbraun, breit, dick, entfernt stehend, angewachsen. Stiel zylindrisch, wie der Hut gefärbt, mit weissem, abstehenden, gürtelförmigen, flüchtigen Velum, schwach faserig, schlank, Basis blasig-keulig.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Knolliger Gürtelfuss - Cortinarius bulbosus

Knolliger Gürtelfuss-Cortinarius bulbosus ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: (Sowerby) Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 5.00 cm x 10.00 cm Stiel Länge: 4.00 cm x 9.00 cm x Durchmesser: 0.00 cm x 999.99 cm Hut jung glockenförmig, dann ausgebreitet gewölbt, stumpf gebuckelt mit fleischigem Zentrum, matt bis fein faserig, dunkel kastanienbraun, Randbereich mit weissen Flocken. Lamellen bzw. Röhren angewachsen, ziemlich entfernt stehend, zimtorange, später zimtbraun bis rostbraun. Stiel kräftig, Basis knollig verdickt, weiss bis blass bräunlich, mit häutigem weissem Ring, darunter weiss flockig, später faserig, kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Feuerfüssiger Wasserkopf - Cortinarius bulliardii

Feuerfüssiger Wasserkopf-Cortinarius bulliardii ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Pers.) Fr. 1838 Englisch: Hotfoot Webcap Synonyme exist.
Hut: 4.00 cm x 7.00 cm Stiel Länge: 5.00 cm x 11.00 cm x Durchmesser: 1.00 cm x 2.00 cm Hut jung glockenförmig, dann gewölbt, schwach gebuckelt, hygrophan, feucht: kastanienbraun, trocken: heller rötlichbraun, jung kleinschuppig faserig, später kahl, Rand mit feuerroten Velumresten. Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, breit, jung purpur, später rostbraun, Schneiden heller. Stiel knollig, gedrungen, längsfaserig, Spitze jung violettlich später weisslich, Basis mit feuerroten oder zinnoberroten Velumresten faserig bedeckt. essbar

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Zweifarbiger Wasserkopf - Cortinarius cagei

Zweifarbiger Wasserkopf-Cortinarius cagei ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: Melot 1990 Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 5.00 cm Hut jung spitz glockig gewölbt, dann flach ausgebreitet, schwach gebuckelt, glänzend, hygrophan, feucht violettbraun bis rötlichbraun, trocken blass schmutzig violettocker, Rand vom hellen Velum fein befasert. Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, jung anfangs violett, später zimtbräunlich, Schneiden gesägt und heller. Stiel zylindrisch, jung violett, Spitze später weisslich, zur Basis lila mit natterigen weissen Velumresten, oft wurzelnd. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Bocksdickfuss - Cortinarius camphoratus

Bocksdickfuss-Cortinarius camphoratus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Fr.) Fr. 1838 Englisch: Goatcheese Webcap Synonyme exist.
Hut: 6.00 cm x 12.00 cm Hut jung gewölbt, später ausgebreitet, auch gebuckelt, mit angedrückten violetten Fasern seidig filzig, violettweisslich, später verblassend, mit rostbraunem kahlem Zentrum. Lamellen bzw. Röhren schwach ausgebuchtet, ziemlich entfernt stehend, breit, jung blauviolett, später zimtbraun. Stiel weisse faserig-flockige Velumreste, sonst violett, Basis verdickt und gelblich kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius camphoratus ssp.lutescens

NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Rasiger Wasserkopf - Cortinarius camurus

Autor: Fr. 1838 NoSyn.
Siehe: Cortinarius valgus Fr. 1838 Hut: 5.00 cm x 8.00 cm Stiel Länge: 6.00 cm x 8.00 cm x Durchmesser: 0.70 cm x 1.00 cm Hut glockig gewölbt mit kräftigem Buckel, graubräunlich, bald kahl, verblassend, oft schräg und rissig eingeschnitten, dünnfleischig, gebrechlich. Lamellen bzw. Röhren tongrau, später wässrig zimtbraun, dünn, schmal, gedrängt, angeheftet angewachsen. Stiel zylindrisch und verdreht, weiss mit silbrig faseriger Spitze, zur Basis angedrückt längsfaserig.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Wolfsgürtelfuss - Cortinarius canabarba

Wolfsgürtelfuss-Cortinarius canabarba ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: M.M. Moser 1966 Synonyme exist.
Hut: 5.00 cm x 14.00 cm Hut jung halbkugelig kegelig gewölbt, später flach gewölbt und gebuckelt, weisslich faserig-filzig bis schuppig, blass graubraun, braunoliv bis violettbräunlich, Rand mit häutigen, jung weissen und dann blass braunen deutlichen Velumresten. Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, jung blass graubraun, später rostbraun. Stiel weisslich bis bräunlich, Spitze oft violett, zur Basis braun zottig gegürtelt, keulig verdickt. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Seite: [<<] [<] 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 [>] [>>]