Sprung zum Inhalt


Schleierling, Gürtelfuss (Subscribe)

Links

Seite: [<<] [<] 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 [>] [>>]

Rötender Dickfuss - Cortinarius cyanites

Rötender Dickfuss-Cortinarius cyanites ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 5.00 cm x 10.00 cm Stiel Länge: 5.00 cm x 10.00 cm x Durchmesser: 0.70 cm x 1.50 cm Hut jung lange halbkugelig gewölbt, dann flach gewölbt, trocken, eingewachsen faserig, graublau, violettgrau, später kahl, bläulichbraun. Lamellen bzw. Röhren schwach ausgebuchtet, ziemlich gedrängt, lebhaft tiefblau, später blaubraun. Stiel Basis knollig, saftig, glatt, blau, Druckstellen rötend, Velum blass grau bis olivgrau. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Zyprischer Gürtelfuss - Cortinarius cypriacus

Autor: Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 6.00 cm Stiel Länge: 7.00 cm x 10.00 cm x Durchmesser: 0.70 cm x 1.20 cm Hut jung halbkugelig glockig, später flach gewölbt, etwas gebuckelt, glatt, eingewachsen faserig marmoriert, sehr hygrophan, feucht dunkel rotbraun, trocken heller rötlich orange, oft mit violettem Schein, Rand jung mit weissen bis blass bräunlichen Velumresten behangen. Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, entferntstehend, dick, jung lila-graubraun , später wässrigblass rostbraun, Schneiden meist heller. Stiel fast zylindrisch, jung weisslich violett, dann wie der Hut gefärbt, Spitze bisweilen violettlich, Basis schwach keulig, unten mit blassgrauen Velumresten zonig überfasert. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Büscheliger Wasserkopf - Cortinarius damascenus

Büscheliger Wasserkopf-Cortinarius damascenus ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 5.00 cm x 7.00 cm Stiel Länge: 5.00 cm x 9.00 cm x Durchmesser: 1.00 cm x 1.80 cm Hut flach gewölbt, breit gebuckelt, kahl, stark hygrophan, zimtbraun bis braubraun, Rand mit weiss seidigen Velumresten. Lamellen bzw. Röhren angewachsen, dünn, gedrängt, matt bräunlichl bis dunkel zimtbraun. Stiel voll, fest, elastisch, zylindrisch, weisslich bis ocker, wurzelnd. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Blütengeruchwasserkopf - Cortinarius deceptivus

Autor: Kauffman 1907 Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 5.00 cm Hut jung gewölbt, dann flach ausgebreitet, auch schwach gebuckelt, jung etwas klebrig bis schmierig, später fein filzig-faserig bis faltig, hell lila, Rand mit weissen, fetzig-faserigen Velumresten. Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, lila, alt graubraun bis rostbraun. Stiel Spitze lila, zur Basis weisslich faserig, Basis meist keulig verdickt. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Schwarzgebuckelter Wasserkopf - Cortinarius decipiens

Schwarzgebuckelter Wasserkopf-Cortinarius decipiens ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Pers.) Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 1.00 cm x 4.00 cm Stiel Länge: 7.00 cm x 12.00 cm x Durchmesser: 0.20 cm x 0.60 cm Hut jung kegelförmig glockig, später gewölbt und stumpf gebuckelt, um den dunklen Buckel niedergedrückt, hygrophan, feucht dunkel graubraun, Mitte schwärzlich braun, trocken heller gelbgrau, Rand u.U. mit blass grauen Velumresten. Lamellen bzw. Röhren angewachsen, dünn, ziemlich gedrängt, blass graubraun, manchmal leicht violett, Schneiden heller. Stiel zylindrisch, schlank, alt u.U. hohl, silbergrau, später ziegelfarbig, Spitze violettlich, im unteren Teil vom blassgrauen Velum schwach faserig bis gegürtelt, Stielrinde abtrennbar. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Blauschwarzer Wasserkopf - Cortinarius decipiens var. atrocoeruleus

Blauschwarzer Wasserkopf-Cortinarius decipiens var. atrocoeruleus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (M.M. Moser ex M.M. Moser) H. Lindstr. 1998 Synonyme exist.
Hut: 1.50 cm x 4.00 cm Hut jung breit kegelig-glockig gewölbt, dann ausgebreitet, stumpf gebuckelt, hygrophan, dunkel kastanienbraun bis lilabraun, Rand breit weiss befasert. Lamellen bzw. Röhren ziemlich dunkel gelbbraun bis lilabraun, Schneiden heller. Stiel zylindrsich, lilabraun und deutlich weissfaserig. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Entfärbender Dickfuss - Cortinarius decoloratus

Entfärbender Dickfuss-Cortinarius decoloratus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Fr.) Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 5.00 cm x 11.00 cm Stiel Länge: 4.00 cm x 9.00 cm x Durchmesser: 0.80 cm x 1.30 cm Hut jung glockig bis gewölbt, später gewölbt ausgebreitet, gebuckelt, glatt, jung klebrig, bald trocken und etwas glimmerig feinflockig, , Mitte rostbraun, zum Rand graubraun oder gelblich, mit feinfaserigen Velumresten behangen. Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, ziemlich gedrängt, weisslich oder bläulichgrau, später hell zimtbraun, Schneiden heller. Stiel voll, weiss, mit weisslichen Velumresten überfasert, Basis keulig. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Grauweisslicher Wasserkopf - Cortinarius decumbens

Autor: (Pers.) Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 6.00 cm Stiel Länge: 5.00 cm x 8.00 cm x Durchmesser: 0.00 cm x 999.99 cm Hut jung gewölbt, dann ausgebreitet, gebuckelt, weisslich, seidig glänzend, glatt, kahl, später gelblich, Rand mit weissen Velumresten behangen. Lamellen bzw. Röhren angeheftet, gedrängt, blass tonfarben, später ockergelb. Stiel voll, später hohl werdend, weisslich, kahl, Spitze schwach bereift, Basis keulig knollig kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Hellblättriger Wasserkopf - Cortinarius depressus

Hellblättriger Wasserkopf-Cortinarius depressus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 1.00 cm x 6.00 cm Hut jung kegelig-glockig, dann gewölbt, spitz gebuckelt, feucht dunkel kastanienbraun, trocken graubraun, Rand umgeknickt und meist nach aussen abgeknickt, etwas heller undjung mit weiss seidigen Velumresten behangen. Lamellen bzw. Röhren hellocker bis graugelb, zum Rand mit Zwischenlamellen, Schneiden weiss. Stiel graugelb bis blass braun, mit weissen flockig-faserigen bis natterig-gegürtelten Velumreste, Spitze und Basis meist etwas dunkler, Basis gelegentlich rötend oder schwärzend, angespitzt bis etwas wurzelnd. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Messing-Gürtelfuss - Cortinarius detonsus

Messing-Gürtelfuss-Cortinarius detonsus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Fr.) Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 6.00 cm Stiel Länge: 7.00 cm x 12.00 cm x Durchmesser: 0.50 cm x 1.00 cm Hut spitzkegelig, später ausgebreitet, spitz gebuckelt, feucht durchscheinend riefig, seidig, kahl, hell ockergelb oder gelblich. Lamellen bzw. Röhren angewachsen, dünn, entfernt stehend, gelblich rostbraun Stiel alt hohl, zur Basis leicht verdickt, kahl, blass gelblich ocker mit gleichfarbigen Velumzonen. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Ledergelber Dickfuss - Cortinarius diabolicus

Ledergelber Dickfuss-Cortinarius diabolicus ©swefungi.se Sören Gutén
NoSyn.
Hut: 2.00 cm x 4.00 cm Stiel Länge: 5.00 cm x 9.00 cm x Durchmesser: 0.40 cm x 0.60 cm Hut jung halbkuglig, stumpf gebuckelt, später höckerig gebuckelt, mitunter rissig, bräunlich, jung grau faserig, später kahl, braungelb. Lamellen bzw. Röhren Lamellen schwach ausgebuchtet, angeheftet, gedrängt, jung blassgrau, dann graubräunlich, endlich zimtbraun bis ochergelb. Stiel voll, kahl, blass, Spitze bläulichgrau.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius diosmus

:-Cortinarius diosmus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: Kühner 1955 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius divulgatus

Autor: Britzelm. Synonyme exist.
Hut: 4.00 cm x 10.00 cm Hut glockig bis gewölbt, schwach gebuckelt, hygrophan, von starkem, filzigem Velum überzogen, blass fleischbraun, Mitte oft dunkler und etwas rötlichbraun, Rand oft faserig behangen. Lamellen bzw. Röhren graubraun bis rostbraun, entfernt stehend, mit kürzeren Zwischenlamellen, Schneiden blasser, gezahnt. Stiel weisslich bis blass hellbraun, zur Spitze etwas heller, seidig-faserig, evtl. flüchtig gegürtelt, Basis evtl. etwas angeschwollen. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Spindeliger Wasserkopf - Cortinarius duracinus

Spindeliger Wasserkopf-Cortinarius duracinus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: Fr. 1838 Synonyme exist.
Siehe: Cortinarius rigens (Pers.) Fr. 1838 Hut: 3.00 cm x 8.00 cm Hut jung halbkugelig kegelig, später ausgebreitet gewölbt flach höckerig gebuckelt, stark hygrophan, feucht: dunkel wässrig gelbbraun, trocken: hell blassgelb, Mitte dunkler, Rand leicht mit weissen Velumresten behangen und ca. 1 mm scharf nach oben umgeknickt. Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet und mit Zahn herablaufend, dicht stehend, dünn, wässrig zimtbraun, Schneiden heller. Stiel zylindrisch bis spindelig, voll, weiss bis blassgelb, glänzend faserig, jung mit weissen Velumresten, meist wurzelnd. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius ectypus

Autor: J. Favre 1960 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Blasser Dickfuss - Cortinarius epsomiensis

Autor: P.D. Orton 1958 Synonyme exist.
Siehe: Cortinarius anomalus (Fr.) Fr. 1838 Hut: 3.00 cm x 8.00 cm Hut jung glockig stumpf gewölbt, dann flach ausgebreitet, gebuckelt, glatt mit grauem seidig glimmerigem Schimmer, ockerbräunlich, später rostbraun, Rand alt auch eingerissen oder gewellt. Lamellen bzw. Röhren schwach ausgebuchtet, dick, blauviolett, später bräunlich. Stiel weiss bis blassockerlich mit weisser Ringzone. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Cortinarius erugatus

Autor: (Weinm.) Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 8.00 cm Stiel Länge: 7.00 cm x 12.00 cm x Durchmesser: 0.50 cm x 1.00 cm Hut flach gewölbt, etwas gebuckelt, jung faserig, dann glatt und kahl, glänzend, rötlich ocker bis ockergelb. Lamellen bzw. Röhren Lamellen angewachsen, gedrängt, etwas ausgefressen, zimtbraun. Stiel jung voll, später hohl, zur Basis u.U. verdickt, blass, faserig-riefig, Spitze mitunter lila.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Rettichgürtelfuss - Cortinarius evernius

Rettichgürtelfuss-Cortinarius evernius ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Fr.) Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 4.00 cm x 11.00 cm Stiel Länge: 8.00 cm x 16.00 cm x Durchmesser: 1.00 cm x 1.80 cm Hut jung konisch-glockenförmig, später flach ausgebreitet, schwach gebuckelt, kahl, glänzend, hygrophan, feucht purpurbraun, trocken graugelb, Rand fein befasert, alt faserig zerschlissen Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, sehr breit, entfernt stehend, purpurviolett oder graubraun, Schneiden heller und gesägt Stiel zylindrisch, weich, jung violett, später Spitze weisslich, mit weissem schuppigem gürtelförmigen Velum, oft wurzelnd. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Buchengürtelfuss - Cortinarius fagetorum

Autor: M.M. Moser 1957 Synonyme exist.
Hut: 0.50 cm x 1.50 cm Hut jung kegelig-glockig, dann gewölbt, meist gebuckelt, feinschuppig, alt kahl, hygrophan, gelblich bis zimtbraun, Rand mit filzig-flockigen Velumresten, oft eingebogen und alt etwas rissig. Lamellen bzw. Röhren gelbbraun bis rostbraun, selten bläulich, Schneiden blass und gezähnelt. Stiel zylindrisch, voll, grobfaserig, gelbbraun, Spitze blasser, unten mit weissen bis blassgelben Velumresten. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Cortinarius ferrugineipes

Autor: Ricek 1987 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Derder Wasserkopf - Cortinarius fistularis

Autor: Britzelm. 1891 Synonyme exist.
Hut: 1.00 cm x 4.00 cm Stiel Länge: 3.00 cm x 7.00 cm x Durchmesser: 0.20 cm x 0.50 cm Hut jung spitzkegelig, dann ausgebreitet, spitz gebuckelt, feucht fuchsig rötlichbraun bis zimtbraun, Mitte dunkler, trocken kupferbraun, Rand nicht gerieft. Lamellen bzw. Röhren gelbbraun bis rostbraun, ausgebuchtet angewachsen, . Stiel hohl, ziemlich dunkel gelbbraun, u.U. etwas weissfaserig. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Duftender Gürtelfuss - Cortinarius flexipes

Duftender Gürtelfuss-Cortinarius flexipes ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Pers.) Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 1.00 cm x 3.00 cm Hut jung kegelförmig glockig, später gewölbt und spitz gebuckelt, hygrophan, feucht: braun mit schwarzbrauner Mitte, trocken: graubraun bis gelbbraun, dicht mit weissen flockigen bis schuppigen Velumresten besetzt, die sich am Rand verdichten. Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, gedrängt, jung weisslich, später graubraun bis zimtbraun, Schneiden u.U. auch schwach gekerbt Stiel röhrig hohl, gebogen, braun, riefig bzw. rillig, Spitze oft lila, unten durch weisslichen Velumresten genattert oder gegürtelt, teilweise Ring bildend kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius flospaludis

:-Cortinarius flospaludis ©Leif Stridvall stridvall.se
NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius fragrantior

Autor: Gaugué. Degroote P 1999 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Rötlichgeschmückter Wasserkopf - Cortinarius fulvescens

Rötlichgeschmückter Wasserkopf-Cortinarius fulvescens ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 1.00 cm x 3.00 cm Stiel Länge: 4.00 cm x 9.00 cm x Durchmesser: 0.20 cm x 0.40 cm Hut jung spitzkegelig dann mehr ausgebreitet und spitz gebuckelt, kahl, feucht fuchsig rötlichbraun, Buckel schwärzlich, trocken kupferbraun. Lamellen bzw. Röhren angewachsen, ziemlich entfernt stehend, angewachsen, dünn, gelbbraun bis rostbraun. Stiel zylindrisch, u.U. auch leicht zur Basis verjüngend, grubig wellig, hohl, weisslich bis bräunlich mit spärlichen Velumresten, Basis oft weisslich. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Seite: [<<] [<] 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 [>] [>>]