Sprung zum Inhalt


Inocybe (Subscribe)

Links

Seite: [<<] [<] 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 [>] [>>]

Buchtigsporiger Faserkopf - Inocybe dunensis

Buchtigsporiger Faserkopf-Inocybe dunensis ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: P.D. Orton 1960 Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 6.00 cm Stiel Länge: 4.00 cm x 5.00 cm x Durchmesser: 0.60 cm x 0.90 cm Hut jung gewölbt, dann flach gewölbt und gebückelt, zimtbräunlich, faserig seidig, alt schuppig aufreissend mit glatter Mitte. Lamellen bzw. Röhren weiss, später grau, alt schmutzig bräunlich, gedrängt stehend, breit, bauchig, angeheftet. Stiel blass weisslich, zart riefig, kahl, Spitze faserig, Basis knollig verdickt und gerandet. giftig

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







: Risspilze, Wirrköpfe - Inocybe duriuscula

Autor: Rea 1908 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt. giftig

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Dürftiger Risspilz - Inocybe egenula

Autor: J. Favre 1955 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Ziegelroter Risspilz - Inocybe erubescens

Ziegelroter Risspilz-Inocybe erubescens ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: A. Blytt 1905 Englisch: Deadly Fibrecap Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 8.00 cm Hut jung kegelig oder glockig, stumpf gebuckelt, später verbogen, rissig, hell strohgelb, später haselnussbraun, radial faserig, gestreift, am Hutrand langsam rötend, an Druckstellen ziegelrot verfärbend Lamellen bzw. Röhren jung weiss, später rosa, alt olivbraun, schmal angeheftet, Schneiden fein weiss flockig, ziegelrot verfärbend. Stiel kräftig, jung weisslich, später rötend, längsstreifig, feinfaserig, Basis schwach knollig. giftig

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Dickstieliger Risspilz - Inocybe favrei

Autor: Bon 1985 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Risspilze, Wirrköpfe - Inocybe ferruginea

Autor: Bon 1978 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Weisser Risspilz - Inocybe fibrosa

Weisser Risspilz-Inocybe fibrosa ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Sowerby) Gillet 1874 Englisch: Silky Fibrecap Synonyme exist.
Hut: 5.00 cm x 15.00 cm Stiel Länge: 5.00 cm x 9.00 cm x Durchmesser: 0.60 cm x 0.80 cm Hut jung stumpf kegelig glockenförmig, später mehr oder weniger flach, glatt bis schwach seidig faserig, später rissig, Rand jung eingeknickt, später gebogen, cremeweiss bis blass semmelocker. Lamellen bzw. Röhren frei, ausgebuchtet, gedrängt, cremeweiss bis blass graubraun, Schneiden alt schartig. Stiel voll, wie der Hut gefärbt, Spitze bereift bis schuppig-flockig, meist Basis nicht verdickt. giftig

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Strohweisser Risspilz - Inocybe fibrosoides

Autor: Kühner 1933 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt. giftig

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Weißscheiteliger Risspilz - Inocybe flavella

Weißscheiteliger Risspilz-Inocybe flavella ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: P. Karst. 1890 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Flockiger Risspilz - Inocybe flocculosa

Autor: (Berk.) Sacc. 1887 Englisch: Fleecy Fibrecap Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 6.00 cm Stiel Länge: 6.00 cm x 9.00 cm x Durchmesser: 0.00 cm x 999.99 cm Hut jung kegelig gewölbt, dann flach gewölbt, schwach gebuckelt, braun angedrückt faserig bis deutlich schuppig, braun bis olivfarbig, Rand jung mit flüchtigen, weissen Cortinaresten behangen. Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet und schmal angewachsen, gedrängt, flach, graubeige bis hellbraun. Stiel fest, voll, zylindirsch, kahl, weisslich bis blassbraun, Spitze bereift, Basis wollig-faserig, kaum verdickt. giftig

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Birnenrisspilz - Inocybe fraudans

Birnenrisspilz-Inocybe fraudans ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Britzelm.) Sacc. 1887 Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 8.00 cm Stiel Länge: 3.00 cm x 8.00 cm x Durchmesser: 0.80 cm x 1.00 cm Hut jung kegelig-glockig, später breitkegelig ausgebreitet, gebuckelt, angedrückt feinfilzig bis faserig, bisweilen faserschuppig, jung bräunlich, dann blass ockergelb, Rand lange stark mit weisslichen Cortinaresten behangen, Huthaut auch etwas überstehend. Lamellen bzw. Röhren schmal angeheftet, ziemlich entfernt stehend, jung schmutzig cremeweiss bis schmutzig ocker, Schneiden weiss bewimpert. Stiel fest, derb, weisslich bis blass bräunlich, Spitze feinflaumig bereift, sonst faserig, Basis etwas verdickt. giftig

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







: Risspilze, Wirrköpfe - Inocybe fraudans var.incarnata

: Risspilze, Wirrköpfe-Inocybe fraudans var.incarnata ©Leif Stridvall stridvall.se
NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Kältevertragender Risspilz - Inocybe frigidula

Autor: J. Favre 1955 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Kleiner Risspilz - Inocybe fulvella

Autor: Bres. 1892 Synonyme exist.
Hut Hut fleischig-häutig, etwas durchfeuchtet, ausgebreitet-genabelt, 6—12 mm breit, seidig- flockig, in der Mitte kahl, olivfarben, dann gelblich werdend oder olivbraun. Lamellen bzw. Röhren Lamellen etwas entferntstehend, bauchig, anfangs blasslila, dann ockergelb-zimmetfarben. Basidien keulenförmig, 25—30 fx lang. 8-10 µm breit. Cystiden 45—60 ^ lang, 12—18 µm dick. Stiel Stiel schwammig voll, kahl, nach unten verschmälert, nach oben zu weiss bereift, violett-gelblich, 2 bis 2,5 cm lang, 1—1,5 mm dick.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Risspilze, Wirrköpfe - Inocybe fulvida

Autor: Bres. 1930 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Schwarzscheiteliger Risspilz - Inocybe furfurea

Autor: Kühner 1955 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Risspilze, Wirrköpfe - Inocybe fuscidula var. bisporigera

Autor: Kuyper 1986 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Braunstreifiger Risspilz - Inocybe fuscidula var. fuscidula

Braunstreifiger Risspilz-Inocybe fuscidula var. fuscidula ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: Velen. 1920 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt. giftig

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Braunrandiger Risspilz - Inocybe fuscomarginata

Autor: Kühner 1956 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt. giftig

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Seidiger Risspilz - Inocybe geophylla var. geophylla

Seidiger Risspilz-Inocybe geophylla var. geophylla ©Harry Regin/www.pilzfotopage.de
Autor: (Pers.) P. Kumm. 1871 Englisch: White Fibrecap Synonyme exist.
Hut: 1.00 cm x 4.00 cm Hut jung eiförmig, dann kegelig gewölbt, runhdlicher Buckel, weiss bis strohgelb, manchmal auch lila, seidig bis faserig, Rand jung eingebogen, mit weisslichen Cortinaresten behangen Lamellen bzw. Röhren jung weiss, später tongrau, dicht, ausgebuchtet, ziemlich schmal angewachsen, Schneiden weiss bewimpert. Stiel weiss, an der Spitze mehlig bereift, Basis nicht knollig, feinfaserig giftig

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Seite: [<<] [<] 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 [>] [>>]