Sprung zum Inhalt


Clitocybe (Subscribe)

Links

Seite: 1 2 3 4 5 [>] [>>]

Wiesentrichterling - Clitocybe agrestis

Wiesentrichterling-Clitocybe agrestis ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: Harmaja 1969 Synonyme exist.
Hut: 1.00 cm x 6.50 cm Stiel Länge: 2.00 cm x 7.00 cm x Durchmesser: 0.20 cm x 0.80 cm Hut sehr jung halbkugelig gewölbt, dann ausgebreitet, später eingedellt bis trichterförmig, Rand jung eingerollt, dann gerade, hygrophan, glatt, feucht beige bis fleischbraun, trocken weisslich bis creme, Mitte nicht dunkler. Lamellen bzw. Röhren weisslich bis creme, breit angewachsen bis schwach herablaufend. Stiel wie der Hut gefärbt. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Weisser Dufttrichterling - Clitocybe albofragrans

Autor: (Harmaja) Kuyper 1981 Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 6.00 cm Stiel Länge: 5.00 cm x 8.00 cm x Durchmesser: 0.40 cm x 0.80 cm Hut jung gewölbt, dann flach gewölbt oder niedergedrückt, glatt, kahl, hygrophan, feucht speckig weisslichgrau, trocken creme, Mitte immer dunkler, Rand blass und schwach gerieft. Lamellen bzw. Röhren ziemlich gedrängt, blassbeige, schwach herablaufend. Stiel später hohl, elastisch, kahl, Basis filzig, wie der Hut gefärbt. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Buchsblättriger Trichterling - Clitocybe alexandri

Buchsblättriger Trichterling-Clitocybe alexandri ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Gillet) Konrad 1884 Englisch: Alexander’s Funnel Synonyme exist.
Hut: 6.00 cm x 14.00 cm Stiel Länge: 1.00 cm x 3.00 cm x Durchmesser: 2.00 cm x 4.00 cm Hut flach, später niedergedrückt, trocken, matt, graubraun, russigbraun, Rand eingerollt und später ausgebreitet, wellig und u.U. riefig Lamellen bzw. Röhren gedrüngt, creme bis grau - buchsbaumfarbig, etwas queradrig, etwas herablaufend. Stiel keulig oder spinelig, kurz und dick, wie der Hut gefärbt oder blasser, essbar

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Grünerlentrichterling - Clitocybe alnetorum

Autor: J. Favre 1960 Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 4.00 cm Stiel Länge: 3.00 cm x 7.00 cm x Durchmesser: 0.30 cm x 0.80 cm Hut jung gewölbt, dann ausgebreitet, alt etwas trichterig, reinweiss bis schmutzig weisslich, Rand jung nach unten gebogen bis etwas eingerollt, alt Rand gerade und scharf. Lamellen bzw. Röhren weiss bis creme, ziemlich gedrängt, schwach herablaufend. Stiel weisslich, faserig, Spitze weiss flockig. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Starkriechender Trichterlinge - Clitocybe amarescens

Autor: Harmaja 1969 Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 7.00 cm Stiel Länge: 3.00 cm x 5.00 cm x Durchmesser: 0.30 cm x 0.50 cm Hut jung gewölbt, dann schnell trichterförmig, gelblich ocker, Rand oft lappig Lamellen bzw. Röhren angewachsen bis leicht herablaufend, hell ocker bis creme, relativ dicht stehend, mit mehreren kürzeren Zwischenlamellen Stiel zylindrisch, creme bis hellbraun, Basis mit Mycelfäden behaftet

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Parfümierter Trichterling - Clitocybe amoenolens

Autor: Malençon Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt. giftig

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Gedrängtblättriger Trichterling - Clitocybe angustissima

Autor: (Lasch) P. Kumm. 1871 Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 8.00 cm Stiel Länge: 2.00 cm x 8.00 cm x Durchmesser: 0.30 cm x 0.50 cm Hut jung gewölbt, dann falch, selten niedergedrückt, schwach hygrophan, schmutzig weissfalb, hellockerbraun, Rand schwach gebogen. Lamellen bzw. Röhren stark gedrängt, sehr schmal, etwas herablaufend, weisslich, wie der Hut gefärbt. Stiel voll, faserig, alt auch etwas hohl, Basis zottig, weiss bis blassocker. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Wohlriechender Trichterling - Clitocybe anisata

Autor: Velen. 1920 Synonyme exist.
Hut: 1.00 cm x 5.00 cm Stiel Länge: 2.00 cm x 4.00 cm x Durchmesser: 0.30 cm x 1.10 cm Hut jung halbkugelig gewölbt, schnell ausgebreitet, alt trichterförmig, hygrophan, durchscheinend gerieft, bräunlichweiss bis bräunlich oder auch orangebräunlich, weisslich wenn trocken, weiss bereift. Lamellen bzw. Röhren dünn, bräunlichweiss bis sehr blass pink, eher entfernt, etwas herablaufend. Stiel blass pink oder blass creme, Basis manchmal weissstriegelig. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Mehlgeruchtrichterling - Clitocybe augeana

Autor: (Mont.) Sacc. 1887 Synonyme exist.
Hut: 0.50 cm x 3.00 cm Stiel Länge: 1.50 cm x 3.50 cm x Durchmesser: 0.10 cm x 0.35 cm Hut jung halbkugelig gewölbt, dann ausgebreitet bis schwach trichterförmig, Rand jung eingebogen, Hygrophan, nicht gerieft, feucht mattweiss bis blass grauocker, trocken noch heller werdend und weiss bereift, oft fleischocker gefleckt. Lamellen bzw. Röhren weisslich, angewachsen bis schwach herablaufend. Stiel weisslich, weisslich bereift, oft etwas faserig, später ockerbräunlich bis rosabräunlich. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Nabeliger Dünen-Trichterling - Clitocybe barbularum

Autor: (Romagn.) P.D. Orton 1960 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Rotbrauner Trichterling - Clitocybe bresadolana

Rotbrauner Trichterling-Clitocybe bresadolana ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: Singer 1937 Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 5.00 cm Stiel Länge: 2.00 cm x 6.00 cm x Durchmesser: 0.20 cm x 0.80 cm Hut jung halbkugelig, dann ausgebreitet bis trichterförmig, matt, fein filzig, feucht hell rosabräunlich, trocken ockerbräunlich bis rotbräunlich. Lamellen bzw. Röhren weisslich bis creme, fast entfernt stehend, herablaufend. Stiel zylindrisch, braunocker, hell faserig. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Wintertrichterling - Clitocybe brumalis

Autor: (Fr.) Quél. 1872 Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 5.00 cm Stiel Länge: 2.00 cm x 6.00 cm x Durchmesser: 0.30 cm x 0.80 cm Hut jung genabelt, dann trichterförmig, schalff, kahl, hygrophan, feucht ockerbraun, trocken cremebeige bis fast weisslich, Rand glatt und umgebogen, weisslich, u.U. mit bläulichem Schimmer. Lamellen bzw. Röhren herablaufend, ziemlich breit, weisslich bis blass grauockerlich. Stiel ziemlich hohl, gekrümmt, kahl, basis u.U. weisslich faserig, sonst wie der Hut gefärbt. essbar

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Schokoladenbrauner Trichterling - Clitocybe cacabus

Autor: (Fr.) Sacc. 1887 Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 5.00 cm Hut trichterförmig, schlaff, schokoladenbraun, feinfilzig, feinwarzig, Rand breit umgebogen. Lamellen bzw. Röhren herablaufend, dicht stehend, schmal, weisslich bis aschgrau. Stiel jung voll, später hohl, elastisch, riefig, wie der Hut gefärbt, mit verdickter und zottiger Basis. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Kalktrichterling - Clitocybe calcarea

Autor: Velen. 1920 Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 5.00 cm Stiel Länge: 2.00 cm x 5.00 cm x Durchmesser: 0.20 cm x 0.80 cm Hut schon jung tief trichterig, dunkelbraun, feinfilzig, feinwarzig. Lamellen bzw. Röhren entfernt stehend, blass, kurz herablaufend. Stiel fast zylindrisch, samtig, wie der Hut gefärbt. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Wachsstieliger Trichterling - Clitocybe candicans

Wachsstieliger Trichterling-Clitocybe candicans ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Pers.) P. Kumm. 1871 Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 4.00 cm Hut flach gewölbt, genabelt, später etwas trichterig, rein weiss bis schmutzig weisslich, seidenartig schimmernd, Rand umgebogen bis etwas eingerollt und glatt. Lamellen bzw. Röhren herablaufend, breit, sehr dicht stehend, weiss bis creme. Stiel bald hohl, zusammengedrückt, weisslich, faserig, Spitze flockig. giftig

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Dryas-Trichterling - Clitocybe candicans var. dryadicola

Autor: Lamoure 1966 Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 4.00 cm Stiel Länge: 2.00 cm x 6.00 cm x Durchmesser: 0.30 cm x 1.00 cm Hut jung gewölbt, später flach ausgebreitet, dann etwas trichterig, reinweiss bis schmutzig gelblichweiss Rand jung eingerollt, dann umgebogen. Lamellen bzw. Röhren weiss bis cremegelblich, fast eng stehend, leicht herablaufend. Stiel zylindrisch, weisslich, faserig, Spitze flockig. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Schüsselförmiger Trichterling - Clitocybe catinus

Autor: (Fr.) Quél. 1872 Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 8.00 cm Hut jung flach, dann trichterförmig, schlaff, kahl, weisslich, später u.U. mit rötlich oder gelbbraun, ohne Buckel, schwach hygrophan. Lamellen bzw. Röhren weisslich, herablaufend. Stiel voll, elastsisch, rund, blassocker, meist heller als der Hut, fein weisslich faserig. essbar

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Bleiweisser Firnistrichterling - Clitocybe cerussata

Bleiweisser Firnistrichterling-Clitocybe cerussata ©Volker Fäßler - pilzewelt.de
Autor: (Fr.) P. Kumm. 1871 Synonyme exist.
Siehe: Clitocybe phyllophila (Pers.) P. Kumm. 1871 Hut Hut gewölbt bis flach, oft etwas gebuckelt, weiss, auch unter dem faserigen Belag höchstens blasscreme, Sporenpulver weiss Lamellen bzw. Röhren Lamellen weiss, später creme, schwach herablaufend. Stiel Stiel wie der Hut gefärbt, faserig, Basis mit weissem Filz. giftig

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Hügeltrichterling - Clitocybe collina

Hügeltrichterling-Clitocybe collina ©Volker Fäßler - pilzewelt.de
Autor: (Velen.) Klán 1979 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Nabel-Trichterling - Clitocybe concava

Autor: (Scop.) Gillet 1874 Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 7.00 cm Stiel Länge: 5.00 cm x 10.00 cm x Durchmesser: 0.40 cm x 0.80 cm Hut breit und tief genabelt mit flach gewölgtem und welligen Saum, schlaff, glatt und nackt, hygrophan, graubraun bis ockerbräunlich. Lamellen bzw. Röhren herablaufend, gedrängt, schmal, grau, meist heller als der Hut. Stiel voll, faserig, weich, zylindrisch, kahl, graubräunlich.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Kerbrandiger Trichterling - Clitocybe costata

Kerbrandiger Trichterling-Clitocybe costata ©Harry Regin/www.pilzfotopage.de
Autor: Kühner & Romagn. 1954 Synonyme exist.
Hut: 2.50 cm x 7.00 cm Stiel Länge: 3.50 cm x 6.50 cm x Durchmesser: 0.40 cm x 1.00 cm Hut eingedellt bis wenig trichterförmig, ohne Buckel, ockerbraun, oder mehr rötlichocker, schwach hygrophan, kahl bis fein hirschlederartig, feinschuppig, Rand auffällig gleichmässig höckerig gerippt, lappig. Lamellen bzw. Röhren weisslich bis schmutzig gelblich oder pink cream, etwas herablaufend, in Stielnähe gegabelt, Schneiden teils leicht gekerbt Stiel zylindrisch bis Basis leicht verdickt und weiss faserig, wie der Hut gefärbt, ockerbräunlich, fein weisslich befasert, berindet (Rinde ca. 1,5 mm dick). essbar

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







: Trichterlinge - Clitocybe cyanolens

Autor: Métrod 1952 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Feldtrichterling - Clitocybe dealbata

Feldtrichterling-Clitocybe dealbata ©Harry Regin/www.pilzfotopage.de
Autor: (Sowerby) Gillet 1874 Englisch: Ivory Funnel Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 5.00 cm Hut jung flach mit eingerolltem Rand, später ausgebreitet schwach trichterförmig, reinweiss, bereift, matt glänzend, u.U. rötlichocker gefleckt, alt radialwellig einreissend Lamellen bzw. Röhren weiss bis hell creme, dicht, schmal Stiel weiss bis creme-rosa bräunlich, zylindrisch, mit weisslich bereifter Spitze giftig

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Fleischfalber Trichterling - Clitocybe diatreta

Fleischfalber Trichterling-Clitocybe diatreta ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Fr.) P. Kumm. 1871 Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 5.00 cm Stiel Länge: 2.00 cm x 6.00 cm x Durchmesser: 0.20 cm x 0.50 cm Hut jung flach gewölbt, dann niedergedrückt, glakk, kahl, hygrophan, feucht rotbraun bis blass fleischrot, trocken blass rötlichbeige bis weisslichgrau, Rand glimmerig bereift aber nicht gerieft. Lamellen bzw. Röhren mit Zahn herablaufend, gedrängt, schmal, weisslich bis cremebeige. Stiel elastisch, steif, später hohl, blass fleischbräunlich, Basis etwas wollig. giftig

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







: Trichterlinge - Clitocybe dilatata

Autor: P. Karst. 1889 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt. giftig

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Seite: 1 2 3 4 5 [>] [>>]