Sprung zum Inhalt


Paxillus (Subscribe)

Links

Kahler Krempling - Paxillus involutus

Kahler Krempling-Paxillus involutus ©Harry Regin/www.pilzfotopage.de
Autor: (Batsch) Fr. 1838 Englisch: Brown Rollrim Synonyme exist.
Hut: 5.00 cm x 13.00 cm Hut jung eingerollter Rand, Rand oft gekerbt und mit flaumigen Härchen besestz, später trichterförmig, trocken, feinsamtig, feucht schmierig, schmutzig ockerbraun bis rotbraun, fleckig, Lamellen bzw. Röhren dicht, gegabelt, herablaufend jung hell braungelb, später dunkelbraun Stiel Stiel wie der Hut gefärbt, längsfaserig, zur Basis zulaufend, bei Berührung braun fleckend giftig

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Erlenkrempling - Paxillus rubicundulus

Erlenkrempling-Paxillus rubicundulus ©Harry Regin/www.pilzfotopage.de
Autor: P.D. Orton 1969 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Grosser Krempling - Paxillus validus

Autor: C. Hahn 1999 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Europäisches Goldblatt - Phylloporus pelletieri

Europäisches Goldblatt-Phylloporus pelletieri ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Lév.) Quél. 1888 Synonyme exist.
Hut: 5.00 cm x 10.00 cm Stiel Länge: 6.00 cm x 12.00 cm x Durchmesser: 1.00 cm x 2.00 cm Hut jung halbkugelig gewölbt, dann ausgebreitet, später gelappt und gewellt, rotbraun, purpurbraun, bräunlich. Oberfläche feiner Filz, später glatt. Das Goldblatt wirkt wie eine Übergangsform zwischen Lammellenpilzen und Röhrenpilzen. Lamellen bzw. Röhren durch Stege (Anastomosen) porig verbunden, am Stiel herablaufend, vom Hutfleisch ablösbar, jung gelb, später goldgelb, bei Druck rötend. Stiel rot- bis purpurbräunlich, zylindrisch, oft geknickt, zur Basis leicht zugespitzt essbar

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern