Sprung zum Inhalt


Onnia (Subscribe)

Links

Onnia circinata

Autor: (Fr.) P. Karst. 1889 Englisch: root disease Synonyme exist.
Fruchtkörper Hut kreisförmig, 8—12 cm breit, flach, kompakt, dick, ohne Zonen, sammethaarig, gelbbraun, aus zwei Schichten bestehend, von denen die untere, mit dem Stiel zusammenhängende holzig-korkig, die obere hingegen flockig-filzig, weich ist. Oberfläche und Hülle Poren herablaufend, klein, ganz, graubraun. Stiel bzw. Ständer Stiel bis 2 cm lang und fast ebenso dick, aufgedunsen, gelbbraun, filzig.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Gestielter Filzporling - Onnia tomentosa

Gestielter Filzporling-Onnia tomentosa ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Fr.) P. Karst. 1889 Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 15.00 cm Stiel Länge: 2.00 cm x 4.00 cm x Durchmesser: 0.00 cm x 999.99 cm Hut flach genabelt bis trichterig, meist höckerig-wellig und besonders am Rand schwach gezont, samtig filzig haarib bis runzelig, gelbbraun bis rötlichbraun oder graubraun. Lamellen bzw. Röhren etwas herablaufend, gelbbraun bis graubeige, Poren rundlich bis eckig, ca. 0,25 mm - 1 mm Durchmesser. Stiel mehr oder weniger zentral, filzig, zäh, braun, Basis oft erweitert. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Kiefern-Filzporling - Onnia triquetra

Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern