Sprung zum Inhalt


Albatrellus (Subscribe)

Links

: Porling - Albatrellus citrinus

: Porling-Albatrellus citrinus ©swefungi.se Irene Andersson
Autor: Ryman 2003 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Semmelporling - Albatrellus confluens

Semmelporling-Albatrellus confluens ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Alb. & Schwein.) Kotl. & Pouzar 1957 Synonyme exist.
Hut Großer, kräftiger Pilz mit bis zu 20 cm breitem Hut von meist unregelmässiger, lappiger, verbogener, verwachsener Form. Junge Pilze haben glatte Hüte mit eingerollten Rändern, ältere sind veinfilzig bis unregelmässig gefeldert. Hutfarbe µmst semmelgelb bis rötlichgelb oder orangebraun. Lamellen bzw. Röhren Die kurzen weißlichen Röhren laufen weit am Stiel herab. Die Poren sind rund, jung weiß, später gelblich, ca. 0,5 mm Durchmesser. Stiel kurzer, unregelmäßig geformter, dicker und keilförmiger Stiel, der oft mit anderen Exemplaren verwachsen ist. essbar

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Gelbgrüner Kammporling - Albatrellus cristatus

Autor: (Schaeff.) Kotl. & Pouzar 1957 Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 15.00 cm Hut Hut 3-15 cm, mehr oder weniger gewölbt, unregelmässig verbogen oder verwachsen, Mitte manchmal vertieft bzw. eingedellt. Jung glatt und samtig-filzig, später felderig-rissig, in warmen braunen Tönen von blass olivgrün bis olivgrün. Ätere Pilze sind schuppig mit scharfem Rand. Lamellen bzw. Röhren Röhren herablaufend, weisslich bis gelblich, Poren rundlich bis eckig, ca. 0,5 mm Durchmesser. Stiel Stiel zentral bis exzentrisch, weisslich, meist kurz. Gewürzpilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Schafporling - Albatrellus ovinus

Schafporling-Albatrellus ovinus ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Schaeff.) Kotl. & Pouzar 1957 Synonyme exist.
Fruchtkörper: 7.00 cm x 10.00 cm Fruchtkörper Hut 7-10 cm meist unregelmässige, schwach trichterförmige, lappige Form. Junge Pilze sind weiß, feinfilzig, haben glatte Hüte mit eingerollten Rändern, ältere sind rissig und buckelig. Hutfarbe µmst weissgrau, weißgelb, trocken, manchmal eingerissen. Oberfläche und Hülle Die kurzen weißlichen Röhren laufen am Stiel herab. Die Poren sind rund, jung weiß, später gelblich. Stiel bzw. Ständer weiß, kurz, derb, unregelmäßig geformter, dicker und keilförmiger Stiel, gelegentlich mit anderen Exemplaren verwachsen, die Stiele aber trennbar. essbar

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Rötender Schafeuterporling - Albatrellus subrubescens

Rötender Schafeuterporling-Albatrellus subrubescens ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Murrill) Pouzar 1972 Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 15.00 cm Stiel Länge: 1.50 cm x 8.00 cm x Durchmesser: 1.00 cm x 2.00 cm Hut jung gewölbt mit eingerolltem Rand, dann flach bis schwach trichterig, meist unregelmässig verbogen, jung kalkweiss und feinfilzig, später gelblich und felderig aufreissend. Lamellen bzw. Röhren herablaufend, rundlich bis eckig, ca. 0,5 mm Durchmesser, ca. 2.5 bis 3 mm lang, grünlichweiss, später gelblich bis gelbbraun. Stiel zentral bis exzentrisch, weisslich, mit orange-violetten bis bräunlichen Flecken, zur Basis verjüngt. essbar

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







: Porling - Albatrellus syringae

: Porling-Albatrellus syringae ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Parmasto) Pouzar 1966 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern