Sprung zum Inhalt


Pantherpilz-Amanita pantherina Previous | Next >

Pantherpilz - Amanita pantherina

Pantherpilz-Amanita pantherina
Bild © (1)

Autor: (DC.) Krombh. 1846

Synonyme:
Pantherpilz

Agaricus pantherinus DC. 1815
Amanita pantherina Gonn. & Rabenh.
Amanita pantherina forma robusta A. Pearson 1946
Amanitaria pantherina (Gonn. & Rabenh.) E.-J. Gilbert 1941


Hut: jung halbkugelig, dann konvex, später ausgebreitet gewölbt, lederig-braun, Rand oft kammartig gerieft, meist mit abwaschbaren, warzigen, reinweissen Hüllresten

Lamellen: Lamellen frei, reinweiss, dicht

Fleisch: Fleisch rein weiss, nicht färbend

Stiel: Stiel weiss, zylindrig, Ring weiss, maximal nur auf der Außenseite gerieft, Basis mit auffälliger, stulpenförmiger gerandeter Knolle, in der der Stiel wie eingedrückt wirkt

Vorkommen: Laubwald und Nadelwald, Sommer, Herbst


Hinweise, Infos, Verwechslungsmöglichkeiten:
Schwere Vergiftungen mit Krampfanfall und Bewustlosigkeit. Verwechslungen mit Perlpilz (Amanita rubescens), Grauer Wulstling (Amanita spissa), Porphyrbrauner Wulstling (Amanita porphyria) kommen vor.

Geruch: Geruch etwas nach Rettich.

Geschmack: Geschmack unauffällig, mild.

Sporen: Sporenpulver weiss.

Review It Rate It Bookmark It

Speisewert:

giftig

Für volle Auflösung bitte auf da Bild klicken:
© (1)
© (2)
© (3)
Bild 1 © (1) Maja Dumat/pixelio
Bild 2 © (2) Harry Regin/www.pilzfotopage.de
Bild 3 © (3) Jens H. Petersen/MycoKey

Abmessungen:

Hutbreite: 4.00 ... 8.00 cm
Sporenmaße Länge x Breite: 8.90 - 11.50 x Breite: 7.00 - 8.40 µm

Hut

Hutform:
halbkugelig, schirmförmig, gewölbt zylindrisch, walzenförmig, glockenförmig ausgebreitet, flach
Hutoberfläche:
glatt trocken wollig, grobschuppig, grobfaserig Schleierreste auf Hut
Hutrand:
glatt gerieft, gezahnt, wellig flockig, faserig oder überhängend
Hutfarbe:
weiß, weißlich creme, gelb gelb, gelblich hellbraun, braun, gelbbraun, rotbraun, grau

Lamellen bzw. Röhren

Lamelen bzw. Röhren:
Lamellen
Lamellenfarbe:
weiß, weißlich creme, ocker
Lamellen- bzw. Röhrenansatz und Form:
Frei Lamellen bzw. Röhren mittel entfernt Lamellen bzw. Röhren dicht, dicht gedrängt, eng aneinander Aussenschicht bzw. Schneide glatt Lamellen bzw. Röhren nicht leicht ablösbar

Stiel und Stielbasis

Stielgröße:
Stiel und Farbe:
weiß, weißlich
Stielkonsistenz
Stielform, Stielbasis
Stiel zylindrisch, gleichförmig dick Basis verdickt oder knollig, Knolle Basis Knolle bescheidet Basis Knolle mit Gürtel
Stieloberfläche:
glatt, kahl, bereift faserig, schuppig, haarig, borstig seidig, samtig, lederig
Ring:
mit Ring oder Ringrest fädig

Fleisch

dünn dick weich, schwammig

Geruch und Geschmack

Geruch:
Gurke, Rettich, Kartoffel anders unauffällig
Geschmack:
unauffällig, unbedeutend erdig, pilzig

Vorkommen

Sommer Herbst im Nadelwald im Laubwald auf Erde