Sprung zum Inhalt


Kompostegerling-Agaricus vaporarius Previous | Next >

Kompostegerling - Agaricus vaporarius

Kompostegerling-Agaricus vaporarius
Bild © (1)

Autor: Hlavácek 1987

Synonyme:
Kompostegerling
Brauner Riesenchampignon

Agaricus campestris vaporarius Pers. 1801
Agaricus campestris var. villaticus
Agaricus cappellianus Bohus 1994
Agaricus pseudovillaticus Rauschert 1992
Agaricus vaporarius (Pers.) Cappelli 1984
Agaricus vaporarius (Pers.) M.M. Moser 1967
Agaricus vaporarius Krombh.
Pratella campestris var. vaporaria (Pers.) Gray 1821
Psalliota vaporaria (Vittad.) F.H. Møller & Jul. Schäff. 1938


Hut: jung konvex, später breit und wolkig ausgebreitete mit eingedellter Mitte, Rand lange eingerollt, schmutzigbraun bis tabakbraun, bald breitschuppig aufreissend auf hellerem Grund, Rand jung fransig behangen.

Lamellen: frei, fung blass rosa, schnell schwarzbraun bis lilabraun werdend.

Fleisch: dick, weiss, bald schmutzig, im Schnitt rötend

Stiel: weisslich bis rötlich oder bräunlich, gegen die Basis evtl. braun fleckig oder gegürtelt und zugespitzt, Ring mit doppelter Kante, u.U. auch hohl, ober dem Rand flockig, unter dem Rand angepresst faserig

Vorkommen: im Park, Garten, auf Kompost, Sommer bis Herbst.

Geruch: nussig

Geschmack: mild, nussig

Sporen: Sporenpulver purpurbraun

Review It Rate It Bookmark It

Speisewert:

essbar

Für volle Auflösung bitte auf da Bild klicken:
© (1)
© (2)
Bild 1 © (1) Harry Regin/www.pilzfotopage.de
Bild 2 © (2) Jens H. Petersen/MycoKey

Abmessungen:

Hutbreite: 8.00 ... 20.00 cm
Stiellänge: 7.00 ... 12.00 cm
Stieldurchmesser: 2.50 ... 5.00 cm
Sporenmaße Länge x Breite: 5.50 - 7.50 x Breite: 4.50 - 6.20 µm

Hut

Hutform:
halbkugelig, schirmförmig, gewölbt eingedrückt, trichterförmig ausgebreitet, flach
Hutoberfläche:
trocken matt faserig, schuppig, haarig, borstig wollig, grobschuppig, grobfaserig rissig, körnig, warzig, drüsig, felderig, pflasterig, narbig fleckig zonig, netzig
Hutrand:
gerieft, gezahnt, wellig flockig, faserig oder überhängend eingerollt
Hutfarbe:
hellbraun, braun, gelbbraun, rotbraun, grau

Lamellen bzw. Röhren

Lamelen bzw. Röhren:
Lamellen
Lamellenfarbe:
orange, rot, rosa, pink hellbraun, braun, gelbbraun, rotbraun, bläulich, lila, violett
Lamellen- bzw. Röhrenansatz und Form:
Frei Lamellen bzw. Röhren mittel entfernt Lamellen bzw. Röhren dicht, dicht gedrängt, eng aneinander Aussenschicht bzw. Schneide glatt Lamellen bzw. Röhren nicht leicht ablösbar

Stiel und Stielbasis

Stielgröße:
Länge: 7.00 cm ... 12.00 cm
Dicke: 2.50 cm ... 5.00 cm
Stiel und Farbe:
weiß, weißlich creme, gelb orange, rot, pink hellbraun, braun, gelbbraun, rotbraun, bläulich, violett
Stielkonsistenz
Stielform, Stielbasis
Basis verdickt oder knollig, Knolle
Stieloberfläche:
glatt, kahl, bereift faserig, schuppig, haarig, borstig wollig, grobschuppig, grobfaserig
Ring:
mit Ring oder Ringrest Ring verschiebbar Ring radförmig, groß, doppelt fädig

Fleisch

dick weich, schwammig fest, hart, zäh verfärbend Fleisch rötend

Geruch und Geschmack

Geruch:
erdig, pilzig Mandeln, Marzipan, Kokos anders
Geschmack:
mild erdig, pilzig

Vorkommen

Herbst Winter in Sträuchern und Gebüsch auf Wiesen auf Äckern, Feldern auf Erde