Sprung zum Inhalt


Wiesenstäubling-Vascellum pratense Previous

Wiesenstäubling - Vascellum pratense

Wiesenstäubling-Vascellum pratense
Bild © (1)

Autor: (Pers.) Kreisel 1962

Synonyme:
Wiesenstaubbecher

Bis 4 cm. Besitzt eine pergamentartige Querwand im Inneren. Vorkommen auf Weiden, Wegrändern, häufig. Kopfig-gestielt, Basisteil schüsselförmig. Äußere Hülle flockig warzig. Doppelhülle, Innenhülle beständig, oben öffnend. Mit sterilen Basisteil.


Fruchtkörper:

Oberfläche, Hülle:

Inneres, Innenmasse:

Basis, Ständer:

Vorkommen:

Eingetragen durch: admin
Zuletzt geändert: Mit , 18.Jan 2012

Review It Rate It Bookmark It

Speisewert:

essbar

Für volle Auflösung bitte auf da Bild klicken:
© (1)
© (2)
Bild 1 © (1) Harry Regin/www.pilzfotopage.de
Bild 2 © (2) Volker Fäßler - pilzewelt.de

Abmessungen:

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
kugelförmig knollig, kartoffelförmig
Fruchtkörper Konsistenz:
Fruchtkörperoberfläche:
Fruchtkörperfarbe:
creme, gelb hellbraun, braun, gelbbraun, rotbraun,
Fruchtkörperinneres:
voll violett staubig bzw. pulverig zerfallend

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Basis becherartig
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkörper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:
zweischichtig Hülle körnig Hülle mit Warzen Hülle mit Stacheln Hülle oben zerfallend Innenhülle beständig

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
Herbst Winter auf Wiesen auf Erde
Fleisch:
Geruch:
Geschmack: