Sprung zum Inhalt


Kleiiger Kotling-Ascobolus stercorarius Previous | Next >

Kleiiger Kotling - Ascobolus stercorarius

Kleiiger Kotling-Ascobolus stercorarius
Bild © (1)

Autor: (Bull.) J. Schröt. 1893

Synonyme:

Ascobolus furfuraceus Pers. 1794
Ascobolus stercorarius (Bull.) J. Schröt. 1893
Ascobolus aerugineus Fr. 1818
Peziza fusca Bolton 1790
Peziza stercoraria Bull. 1788
Peziza violacea Rehlan (Fl. cantab.)
Peziza stercoria Sowerby 1803
Peziza stercoraria var. stercoraria Bull. 1788


Fruchtkörper: Fruchtkörper gesellig, oft sehr dicht stehend, sitzend, anfangs kugelig, später krug-, zuletzt schüsseiförmig, 1—3 mm breit, fleischig, anfangs durchscheinend, gelblichbraun oder grünlichbraun, aussen und am Rande kleiig, schuppig.

Oberfläche, Hülle:

Inneres, Innenmasse:

Basis, Ständer:

Vorkommen: Auf Mist von Pflanzenfressern, besonders von Kühen und Pferden.

Sporen: keulenförmig, 120—150 µm lang, 21—25 µm breite achtsporig. Sporen elliptisch oder fast purpurfarben, glatt oder mit sparsamen, selten miteinander verbundenen Längsstreifen, 11—28 µm lang, 8-14 µm breit, zweireihig liegend. Paraphysen fädig, septiert, farblos, in gelblichen Schleim gebettet.

Eingetragen durch: admin
Zuletzt geändert: Mit , 04.Jan 2012

Review It Rate It Bookmark It


Für volle Auflösung bitte auf da Bild klicken:
© (1)
© (2)
© (3)
© (4)
Bild 1 © (1) Jens H. Petersen/MycoKey
Bild 2 © (2) Jens H. Petersen/MycoKey
Bild 3 © (3) Jens H. Petersen/MycoKey
Bild 4 © (4) Jens H. Petersen/MycoKey

Abmessungen:
Sporenmaße Länge x Breite: 11.00 - 28.00 x Breite: 7.00 - 14.00 µm

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
Fruchtkörper Konsistenz:
Fruchtkörperoberfläche:
Fruchtkörperfarbe:
Fruchtkörperinneres:

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkörper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
Fleisch:
Geruch:
Geschmack: