Sprung zum Inhalt


Home > Ascomycota > Sordariomycetes > Xylariales > Xylariaceae > Hypoxylon > : Kohlenbeere, Kohlenkruste

: Kohlenbeere, Kohlenkruste-Hypoxylon rutilum Previous

: Kohlenbeere, Kohlenkruste - Hypoxylon rutilum

: Kohlenbeere, Kohlenkruste-Hypoxylon rutilum
Bild © (1)

Autor: Tul. & C. Tul. 1863

Synonyme:
Hypoxylon miniatum Cooke 1879
Hypoxylon pulchellum Sacc. 1875


Fruchtkörper: Stroma auf der Rinde halbkugelig oder rundlich, abgeflacht, in der Mitte häufig niedergedrückt, oft zusammenfriessend, an nacktem Holze mehr ausgebreitet und verflacht, in der Jugend lehmfarben oder rötlich, reif blutrot, später schwärzlich. Fruchtkörper eingesenkt, meist ein-, seltener mehrreihig, sehr klein, dichtstehend, zuweilen etwas vorgewölbt; Mündung flach.

Oberfläche, Hülle:

Inneres, Innenmasse:

Basis, Ständer:

Vorkommen: Auf Asten von Rotbuchen.

Sporen: Schläuche zylindrisch, sehr lang gestielt, sporenführender Teil 60—80 µm lang, 5— 8 µm breit, achtsporig. Sporen einreihig, ellipsoidisch, einseitig abgeflacht, 8—11 µm lang, 4—5 µm breit. Membran schwarzbraun. Paraphysen fadenförmig. Konidienlager rehbraun. Konidienträger verzweigt, büschelig. Konidien sehr klein.

Eingetragen durch: admin
Zuletzt geändert: Don , 20.Oct 2011

Review It Rate It Bookmark It


Für volle Auflösung bitte auf da Bild klicken:
© (1)
Bild 1 © (1) Pascal Ribollet

Abmessungen:
Sporenmaße Länge x Breite: 8.00 - 11.00 x Breite: 4.00 - 5.00 µm

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
Fruchtkörper Konsistenz:
Fruchtkörperoberfläche:
Fruchtkörperfarbe:
Fruchtkörperinneres:

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkörper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
Fleisch:
Geruch:
Geschmack: