Sprung zum Inhalt


Home > Ascomycota > Leotiomycetes > Helotiales > Sclerotiniaceae > Monilinia > Rauschbeer-Fruchtbecherchen

Rauschbeer-Fruchtbecherchen-Monilinia megalospora Previous | Next >

Rauschbeer-Fruchtbecherchen - Monilinia megalospora

Autor: (Woronin) Whetzel 1945

Synonyme:

Stromatinia oxycocci var. megalospora (Woronin) Boud. 1907
Sclerotinia megalospora Woronin 1888
Monilinia megalospora (Woronin) Whetzel 1945
Stromatinia megalospora (Woron.) J. Favre 1948


Fruchtkörper: Apothecien einzeln oder zwei beisammen aus einem im Fruchtknoten und nach dessen Gestalt gebildeten Sclerotium sich entwickelnd, urnenförmig, zuerst geschlossen, rundlich sich öjffnend und die krugförmige, schmal umgebogen berandete Fruchtscheibe entblössend, mit einem zylindrischen, geraden oder gebogenen, 2—4 cm langen, ca. 0,5 mm breiten, unten knollenförmig angeschwollenen und schwarz gefärbten, rhizoidenlosen Stiel, aussen glatt, dunkelbraun, 3— 7 mm breit, wachsartig fest.

Oberfläche, Hülle:

Inneres, Innenmasse:

Basis, Ständer:

Vorkommen: An faulenden Beeren von Rauschbeere (Vaccinium uliginosum), auch Trunkelbeere oder Moorbeere.

Sporen: Schläuche zylindrisch, oben abgerundet, sehr gross, achtsporig. Sporen regelmässig eiförmig, alle gleichmassig entwickelt, einzellig mit kleinen Öltröpfchen, farblos, 19 -25 µm lang, 14—16 µm breit, von dicker Gallerthülle umgeben, meist einreihig liegend. Paraphysen unten gabelig geteilt, vielgliederig, oben verbreitert und in ihrer ganzen Länge verschiedenartig verzweigt.

Eingetragen durch: admin
Zuletzt geändert: Die , 03.Jan 2012

Review It Rate It Bookmark It


Abmessungen:
Sporenmaße Länge x Breite: 19.00 - 25.00 x Breite: 14.00 - 16.00 µm

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
Fruchtkörper Konsistenz:
Fruchtkörperoberfläche:
Fruchtkörperfarbe:
Fruchtkörperinneres:

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkörper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
Fleisch:
Geruch:
Geschmack: