Sprung zum Inhalt


Sand-Egerling-Agaricus devoniensis Previous | Next >

Sand-Egerling - Agaricus devoniensis

Sand-Egerling-Agaricus devoniensis
Bild © (1)

Autor: P.D. Orton 1960

Synonyme:
Kleiner Sand-Egerling
Dünen-Champignon
Sand-Champignon

Agaricus arenophilus Huijsman 1960
Psalliota arenicola Wakef. & A. Pearson 1946


Hut: jung halbkugelig gewölbt, dann flach, weisslich, rosa bis blass weinrötlich fein befasert.

Lamellen: frei, graurosa, später dunkel.

Fleisch: weiss bis rosa über den Kiemen und in der Stielbasis.

Stiel: oberhalb des Rings genaus wie an der Basis rötlich, Ring weisslich und vergänglich.

Vorkommen: in Sanddünen, am Strand, bei sandigen Flächen, Spätsommer bis Herbst.

Geruch: pilzig

Geschmack: pilzig

Sporen: braun

Review It Rate It Bookmark It

Speisewert:

essbar

Für volle Auflösung bitte auf da Bild klicken:
© (1)
Bild 1 © (1) Jan Vesterholt - Spain/MycoKey

Abmessungen:

Hutbreite: 5.00 ... 15.00 cm
Stiellänge: 3.00 ... 4.00 cm
Stieldurchmesser: 1.00 ... 1.50 cm
Sporenmaße Länge x Breite: 6.50 - 7.30 x Breite: 5.00 - 6.00 µm

Hut

Hutform:
halbkugelig, schirmförmig, gewölbt ausgebreitet, flach
Hutoberfläche:
glatt faserig, schuppig, haarig, borstig fleckig
Hutrand:
glatt
Hutfarbe:
weiß, weißlich orange, rot, pink hellbraun, braun, gelbbraun, rotbraun,

Lamellen bzw. Röhren

Lamelen bzw. Röhren:
Lamellen
Lamellenfarbe:
orange, rot, rosa, pink hellbraun, braun, gelbbraun, rotbraun, bläulich, lila, violett sehr dunkel, schwärzlich, schwarz
Lamellen- bzw. Röhrenansatz und Form:
Frei fast frei, angeheftet, schmal angewachsen breit angewachsen Lamellen bzw. Röhren weit auseinander Lamellen bzw. Röhren mittel entfernt

Stiel und Stielbasis

Stielgröße:
Länge: 3.00 cm ... 4.00 cm
Dicke: 1.00 cm ... 1.50 cm
Stiel und Farbe:
weiß, weißlich orange, rot, pink hellbraun, braun, gelbbraun, rotbraun,
Stielkonsistenz
fest, hart, zäh weich, elastisch, lederig,
Stielform, Stielbasis
Stiel zylindrisch, gleichförmig dick
Stieloberfläche:
glatt, kahl, bereift trocken faserig, schuppig, haarig, borstig seidig, samtig, lederig
Ring:
ohne Ring oder Ringrest mit Ring oder Ringrest

Fleisch


Geruch und Geschmack

Geruch:
erdig, pilzig
Geschmack:
erdig, pilzig

Vorkommen

Sommer Herbst in Sträuchern und Gebüsch auf Wiesen auf Äckern, Feldern auf Schuttplätzen, Müllplätzen auf Wegen, kahlen Plätzen, Schotterplätzen auf Erde