Sprung zum Inhalt


Home > Suchresultate

Suchergebnisse

Die Suche nach jpg hat 1 Gattungen und 2941 Pilze ergeben.

Pilze

Seite: [<<] [<] 1 ... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... 30 [>] [>>]

Ascomycota > Lecanoromycetes > Ostropales > Stictidaceae > Cryptodiscus

Cryptodiscus foveolaris

:-Cryptodiscus foveolaris ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: Rehm 1888 Synonyme exist.
Fruchtkörper Apothecien gehäuft, meist in Längsreihen, oft zusammenfliessend, in verblassten Stellen zuerst kugelig geschlossen eingesenkt, dann rundlich die Holzfasern hervorwölbend und feinlappig oder in einem Längsspalt durchreissend, dadurch die meist runde, zuerst scharf herandete, gelbliche oder gelbrötliche Fruchtscheibe krug- und zuletzt flach-schüsselförmig entblössend, 0,3— 0,5 mm breit.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Ascomycota > Leotiomycetes > Helotiales > Helotiaceae > Crocicreas

Crocicreas amenti

:-Crocicreas amenti ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Batsch) S.E. Carp. 1980 Synonyme exist.
Fruchtkörper Fruchtkörper gesellig, sehr kurz gestielt. Stiel 0,2—0,5 mm lang, 0,15 mm breit, zart, nach oben etwas verbreitert, zuletzt bräunlich. Becher anfangs rundlich, geschlossen, später krug-, zuletzt schüsseiförmig, wachsartig-häutig, trocken zusammenfallend, eingerollt, 0,2—0,8 mm breit, aussen glatt, schmutzigweisslich. Scheibe schmutzig- weiss.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Crocicreas coronatum

:-Crocicreas coronatum ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Bull.) S.E. Carp. 1980 Synonyme exist.
Fruchtkörper Fruchtkörper einzeln oder gesellig, gestielt, frisch weisslich, oft blass rötlich oder gelblich, trocken mehr oder weniger ockerfarben oder bräunlich. Stiel zylindrisch, 2—4 mm hoch. Becher anfangs kugelig, später becherförmig, zuletzt tellerförmig, bis 3 mm breit, weisslich oder hellrötlich. Rand mit einem Kragen dreieckiger, scharf zugespitzter Zähne besetzt, die trocken fest zusammengeneigt sind.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Crocicreas culmicola

:-Crocicreas culmicola ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Desm.) S.E. Carp. 1980 Synonyme exist.
Fruchtkörper Fruchtkörper zerstreut oder gesellig, gestielt. Stiel 0,3—0,8 mm lang, 0,3 bis 0,4 mm breit, weisslich oder hellgelblich. Becher anfangs kugelig geschlossen, später krug-, zuletzt schüsseiförmig, 0,2—0,8 mm breit, hellbräunlich, aussen glatt, trocken geschlossen. Scheibe feucht graubraun, trocken lederbraun.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Pokalförmiger Stengelbecherling - Crocicreas cyathoideum var. cyathoideum

Pokalförmiger Stengelbecherling-Crocicreas cyathoideum var. cyathoideum ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Bull.) S.E. Carp. 1980 Synonyme exist.
Fruchtkörper Fruchtkörper gesellig, gestielt. Stiel 0,2—1,5 mm lang, 0,2—0,4 mm breit, weisslich. Becher anfangs kugelig, geschlossen, später krug-, zuletzt schüsseiförmig, 0,2—0,5 mm breit, trocken zusammengeneigt eingerollt, aussen dicht feingestreift, hellgelblich oder bräunlich, fein grau bestäubt, besonders am Rande. Scheibe hellgelblich oder schwach rötlich.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Crocicreas spicarum

:-Crocicreas spicarum ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Rehm) S.E. Carp. 1980 Synonyme exist.
Fruchtkörper Apothecien zerstreut, sitzend, kreiseiförmig, zuerst kugelig geschlossen, rundlich sich öJBFhend und die krugförmige, zart berandete, schwach gelblichweisse Fruchtscheibe entblössend, in einen unten blassen, 0,3—0,5 mm hohen, 0,2 bis 0,3 mm breiten Stiel auslaufend, äusserlich glatt, dunkelbraun, trocken oben eingerollt, aussen braunschwarz. 0,5—0,7 mm breit, wachsartig fest.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Ascomycota > Leotiomycetes > Helotiales > Hyaloscyphaceae > Olla

Kirschbaum-Gallertpilz - Craterocolla cerasi

Kirschbaum-Gallertpilz-Craterocolla cerasi ©Thomas Læssøe/MycoKey
Autor: (Schumach.) Bref. 1888 Synonyme exist.
Fruchtkörper: 1.00 cm x 4.00 cm Fruchtkörper Fruchtkörper rundlich, aus schmal aufsitzendem Grunde verbreitert, oberseits mit faltigen Windungen, anfangs fast farblos, später blass fleischfarben.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Basidiomycota > Agaricomycetes > Agaricales > Agaricaceae > Crucibulum

Gemeiner Tiegelteuerling - Crucibulum laeve

Gemeiner Tiegelteuerling-Crucibulum laeve ©Volker Fäßler - pilzewelt.de
Autor: (Huds.) Kambly 1936 Englisch: Common Bird’s Nest Synonyme exist.
Fruchtkörper Junng geschlossen, rundlich, dann becherförmig. Becher bis 1 cm hoch, äußeres gelb und filzig, innen kahl und glatt. Oberfläche und Hülle Deckel des jungen Bechers orangegelb. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Basidiomycota > Agaricomycetes > Agaricales > Cortinariaceae > Cortinarius

Cortinarius septentrionalis

:-Cortinarius septentrionalis ©swefungi.se Irene Andersson
Autor: Bendiksen 1990 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius serarius

:-Cortinarius serarius ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: Fr. 1838 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius sphagneti

:-Cortinarius sphagneti ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: P.D. Orton 1958 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius suberi

:-Cortinarius suberi ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: Soop 1990 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius subhygrophanus

:-Cortinarius subhygrophanus ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: Bidaud 1993 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius subtigrinus

:-Cortinarius subtigrinus ©swefungi.se Irene Andersson
Autor: Reumaux 1982 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius testaceofolius

:-Cortinarius testaceofolius ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: H. Lindstr. & Soop 1995 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius transiens

:-Cortinarius transiens ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: (Melot) Soop 1990 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius variiformis

:-Cortinarius variiformis ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: Malençon 1970 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius violaceomaculatus

:-Cortinarius violaceomaculatus ©swefungi.se Irene Andersson
Autor: Brandrud 1997 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius violilamellatus

:-Cortinarius violilamellatus ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: A. Pearson ex P.D. Orton 1984 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Basidiomycota > Agaricomycetes > Agaricales > Cortinariaceae > Cortinarius > Schleierling, Gürtelfuss

Wurzelnder Jodoformwasserkopf - Cortinarius rigens

Wurzelnder Jodoformwasserkopf-Cortinarius rigens ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Pers.) Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 7.00 cm Stiel Länge: 4.00 cm x 10.00 cm x Durchmesser: 0.60 cm x 1.00 cm Hut jung kegelförmig, später stumpf gewölbt, glatt, kahl, glanzlos, feucht grau bis rötlichbraun, trocken blasser tonfarben. Lamellen bzw. Röhren angewachsen, etwas herablaufend, breit, entfernt stehend, dunkel zimtbraun Stiel knorpelig, steif, wurzelnd, nackt, kahl, zur Basis verjüngt kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Klebriger Gürtelfuss - Cortinarius saturninus

Klebriger Gürtelfuss-Cortinarius saturninus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Fr.) Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 4.00 cm x 12.00 cm Hut jung halbkugelig glockig, später gewölbt, oft stumpf gebuckelt, kahl, feucht, silbrig schimmernd, hygrophan, feucht: schmierig gelbbraun bis kastanienbraun, trocken: braungelb, alt ausbleichend, Rand mit fetzigen weisslichen Velumresten. Lamellen bzw. Röhren blass gelb- bis graubraun, oft mit violettem Beiton, Schneiden weisslich. Stiel steif, weiss, später ockergelb mit graubrauner, Basis schwach verdicktes, Velumreste weisslich, seidig faserig, u.U. auch deutlich ringförmig. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Halbbehangener Gürtelfuss - Cortinarius semivestitus

Halbbehangener Gürtelfuss-Cortinarius semivestitus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: M.M. Moser 1968 Synonyme exist.
Hut: 1.00 cm x 3.00 cm Stiel Länge: 1.00 cm x 3.00 cm x Durchmesser: 0.20 cm x 0.50 cm Hut jung halbkugelig gewölbt, dann flach gewölbt, jung faserig flockig, dunkel haselnussbraun bis rotbräunlich oder braunocker. Lamellen bzw. Röhren rostbräunlich, grob und dick, entfernt stehend. Stiel verjüngt, dunkelbraun, jung u.U. ockerbräunlich beringt. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius semudaphilus

:-Cortinarius semudaphilus ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: Rob. Henry 1953 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Abendrot-Gürtelfuss - Cortinarius solis-occasus

Abendrot-Gürtelfuss-Cortinarius solis-occasus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: Melot 1986 Synonyme exist.
Hut: 4.00 cm x 10.00 cm Hut jung glockig kegelig, dann gewölbt bis flach gewölbt, etwas gebuckelt oder auch Mitte etwas eingedellt, matt bis fein faserig filzig, fast melliert, jung orangebräunlich bis schokoladenbraun, dann graubraun, eingebogen Lamellen bzw. Röhren schwach ausgebuchtet, ocker bis orange, später rostbraun. Stiel weiss bis bräunlich, Spitze jung rosa bis violettlich, mit flüchtigem weissem Ring, darunter weiss flockig bis wollig gegürtelt, später faserig, Basis keulig bis knollig verdickt. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Kupferschuppiger Seidenkopf - Cortinarius spilomeus

Kupferschuppiger Seidenkopf-Cortinarius spilomeus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Fr.) Fr. 1863 Englisch: Freckled Webcap Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 6.00 cm Stiel Länge: 5.00 cm x 11.00 cm x Durchmesser: 0.40 cm x 0.80 cm Hut jung halbkugelig glockig, später flach gewölbt, stumpf gebuckelt, schwach hygrophan, graubraun, trocken gelbbraun, alt ausbleichend, Rand meist heller, mit rostroten Velumresten Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, gedrängt, schmal, jung blau-lila, später beigebraun mit blassviolettem Schein, alt zimtbraun. Stiel ziemlich hohl, dünn, zylindrisch oder schwach keulig, weisslich-lila, mit kupferroten bis rostbraunen schuppigen Velumresten kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Zimtblättriger Birkenwasserkopf - Cortinarius subbalaustinus

Zimtblättriger Birkenwasserkopf-Cortinarius subbalaustinus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: Rob. Henry 1985 Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 8.00 cm Stiel Länge: 5.00 cm x 9.00 cm x Durchmesser: 0.50 cm x 1.50 cm Hut jung gewölbt, dann flach, schwach gebuckelt oder auch etwas eingedellt, alt wellig verbogen, glatt, hygrophan, feucht glänzend, satt rotbraun bis rötlich orangebraun, Rand meist riefig und mit weissen Velumresten behangen. Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, gelbbraun bis isabell, später rostgelb bis rostig braun, Schneiden heller. Stiel erst weiss, später rotbräunlich bis orangebraun, zur Basis zunehmend weisslich faserig, Basis mit kugelförmig verdickter Basis. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Rostbräunlicher Wasserkopf - Cortinarius subferrugineus

Rostbräunlicher Wasserkopf-Cortinarius subferrugineus ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: (Batsch) Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 4.00 cm x 10.00 cm Hut jung gewölbt dann ausgebreitet, schwach gebuckelt, glatt, hygrophan, zimtrot bis schmutzigbraun, Rand dünn und mit weissen Velumresten behangen. Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, ziemlich entfernt, breit, matt, jung blass braun, dannn rostbraun mit gekerbt-flockiger Schneide. Stiel voll, weich schwammig mit fester Rinde, dick bis fast knollig, weiss bis schmutzigweiss, Basis alt bräunend, mit vergänglicher weisser faseriger Cortina. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Buntstieliger Gürtelfuss - Cortinarius subsertipes

Buntstieliger Gürtelfuss-Cortinarius subsertipes ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: Romagn. 1952 Synonyme exist.
Siehe: Cortinarius casimiri (Velen.) Huijsman 1955 Hut: 1.00 cm x 4.00 cm Stiel Länge: 3.00 cm x 8.00 cm x Durchmesser: 0.30 cm x 0.50 cm Hut jung glockig, dann ausgebreitet gewölbt, breit gebuckelt, kahl kahl bis fein matt weisslich überfasert, hygrophan, dunkel rotbraun, kastanienbraun, trocken ockerbraun bis braubraun, Rand riefig runzelig. Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, angewachsen, rötlichgrau bis rostbraun, alt zimtbraun, Schneiden weisslich. Stiel flexibel, lila, mit flüchtiger Ringzone, darunter faserig bis unvollständig gegürtelt. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Schweinsdickfuss - Cortinarius suillus

Schweinsdickfuss-Cortinarius suillus ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 10.00 cm Stiel Länge: 5.00 cm x 9.00 cm x Durchmesser: 1.20 cm x 4.00 cm Hut jung halbkugelig gewölbt, dann flach gewölbt und schwach gebuckelt, schwach hygrophan, jung silberfaserig bis seidig glänzend und faserig, später kahl, blass rötlichbraun bis rötlichbraun oder schmutzigbraun, Rand lange eingerollt. Lamellen bzw. Röhren schwach ausgebuchtet, blass, relativ dicht stehend, Schneiden heller. Stiel weich, beige bis schmutzig bräunlich, Basis meist heller, faserig, bauchig bis spindelig. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Flockiger Dickfuss - Cortinarius tabularis

Flockiger Dickfuss-Cortinarius tabularis ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: (Fr.) Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut Hut fleischig, bald ganz flach, 8 cm breit, anfangs flockig, dann kahl, bräunlich tonfarbig, verblassend. Lamellen bzw. Röhren Lamellen ausgerandet, gedrängtstehend, Aveisslich, dann tonfarbig, zuletzt blass rotbraun. Stiel Stiel voll, zähe, elastisch, weiss, angedrückt faserig-schuppig oder kahl, 5 bis 8 cm lang, 6—8 mm dick.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Gedrehter Gürtelfuss - Cortinarius tortuosus

Gedrehter Gürtelfuss-Cortinarius tortuosus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Fr.) Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 8.00 cm Stiel Länge: 6.00 cm x 12.00 cm x Durchmesser: 0.50 cm x 1.00 cm Hut jung halbkugelig-glockig, später flach ausgebreitet, schwach gebuckelt, kahl, glatt, glänzend, hygrophan, feucht: rostbraun bis dunkel graubraun, trocken: hell ockerbraun, Rand vom hellen Velum fein faserig, abgeknickt Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, gedrängt, satt dunkles gelbbraun, bei Druck blutrot werdend Stiel steif, zylindrisch, hohl, gewunden, silberweiss, Spitze anfangs violett, zur Basis mit natterigen, weissen Velumresten auf lilagrau, oft wurzelnd. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Wohlriechender Gürtelfuss - Cortinarius torvus

Wohlriechender Gürtelfuss-Cortinarius torvus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Fr.) Fr. 1838 Englisch: Stocking Webcap Synonyme exist.
Hut: 4.00 cm x 10.00 cm Stiel Länge: 5.00 cm x 10.00 cm x Durchmesser: 1.50 cm x 2.00 cm Hut jung gewölbt, dann flach ausgebreitet, manchmal schwach gebuckelt, trocken, kastanienbraun bis violett-rotbräunlich, kaum hygrophan, mit weissgrauen fetzig-faserigen Velumresten am Rand, sonst flüchtig graufaserig überreift und durch den verschwindenden Reif oft marmoriert aussehend, manchmal längsrunzlig, alt nackt und kahl. Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, hell braunviolett, später dunkelbraun, fast entfernt, dicklich. Stiel mit weissen Velumresten, beringt oder Ringzonen bildend, oberhalb des Rings blass violett, Basis jung keulig verdickt, dann fast wurzelnd. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Safranfleischiger Dickfuss - Cortinarius traganus

Safranfleischiger Dickfuss-Cortinarius traganus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Fr.) Fr. 1838 Englisch: Gassy Webcap Synonyme exist.
Hut: 6.00 cm x 11.00 cm Hut jung gewölbt dann flach ausgebreitet, seidig trocken, lila, jung mit lila Fasern bedeckt, später kahl und blasser, alt mehr gelbbraun, Rand jung mit Velumresten. Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, dick, entfernt stehend, jung safrangelb später rostbraun. Stiel Basis knollig, schwammig weich, weisslich-violett, später gelbbräunlich, mit erkennbarer Ringzone, giftig

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius trossingiensis

:-Cortinarius trossingiensis ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: Melot NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Tonweisser Dickfuss - Cortinarius turgidus

Tonweisser Dickfuss-Cortinarius turgidus ©Harry Regin/www.pilzfotopage.de
Autor: Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 4.00 cm x 10.00 cm Hut jung halbkugelig-glockig, dann flach gewölbt, manchmal flach gebuckelt, glänzend-glimmerig bereift, schwach hygrophan, hell tonweiss, glänzend, Rand seidig, Mitte tongrau. Lamellen bzw. Röhren weisslich bis beigegrau, ausgebuchtet, schmal, gedrängt, Schneiden heller. Stiel silbergrau, rissig riefig, Spitze manchmal schwach violett, unten durch Velum erst wollig, später faserig, derb, Basis keulig bis knollig, etwas wurzelnd. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Umberbrauner Wasserkopf - Cortinarius umbrinolens

Umberbrauner Wasserkopf-Cortinarius umbrinolens ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: P.D. Orton 1980 Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 4.00 cm Hut jung breit kegelig-glockig, später ausgebreitet stumpf gebuckelt, glänzend, hygrophan, feucht: schwarzbraun trocken: graubraun, Rand mit weissem seidigem Velum befasert Lamellen bzw. Röhren angewachsen, ziemlich gedrängt, breit, ziemlich dunkel zimtbraun, Schneiden heller. Stiel alt hohl, dünn, gebogen, faserig, graubraun, mit ringförmigem grauweisslichem Velum. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Olivbrauner Wasserkopf - Cortinarius uraceus

Olivbrauner Wasserkopf-Cortinarius uraceus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 6.00 cm Hut jung kegelig bis glockig, später glockig ausgebreitet, oft etwas gebuckelt, glatt, kahl, hygrophan, feucht: dunkel umbrabraun, trocken: ledergelb, Rand gerieft, meist abgebogen, auch faserig zerrissen. Lamellen bzw. Röhren angewachsen, bauchig, ziemlich entfernt stehend, gelbbraun bis braun, rötlichbraun, Schneiden rötlichgelb. Stiel oft hohl, weich, zylindrisch, faserig streifig, graugelb bis graubraun, alt schwärzlich, Spitze oliv, Velum graugelb, faserig bis schwach ringförmig. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Weidendickfuss - Cortinarius urbicus

Weidendickfuss-Cortinarius urbicus ©Volker Fäßler - pilzewelt.de
Autor: (Fr.) Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 4.00 cm x 10.00 cm Stiel Länge: 5.00 cm x 12.00 cm x Durchmesser: 0.50 cm x 1.50 cm Hut jung halbkugelig-glockig später flach gewölbt, manchmal flach gebuckelt, glänzend-glimmerig, jung wie bereift, schwach hygrophan, silbergrau, Mitte tongrau. Lamellen bzw. Röhren schwach ausgebuchtet, grauweiss bis ockerbeige, Schneiden heller. Stiel weisslich bis blassocker, Spitze manchmal leicht violett, jung von weissen Velum gestiefelt, später faserig, Basis keulig bis knollig, etwas wurzelnd. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Schönstieliger Gürtelfuss - Cortinarius venustus

Schönstieliger Gürtelfuss-Cortinarius venustus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: P. Karst. 1881 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Rosastieliger Wasserkopf - Cortinarius vernus

Rosastieliger Wasserkopf-Cortinarius vernus ©Harry Regin/www.pilzfotopage.de
Autor: H. Lindstr. & Melot 1994 Synonyme exist.
Hut: 1.00 cm x 4.00 cm Stiel Länge: 3.00 cm x 8.00 cm x Durchmesser: 0.00 cm x 999.99 cm Hut jung glockig, später ausgebreitet gewölbt, breit gebuckelt, kahl, hygrophan, feucht: dunkelrotbraun, trocken: hell graubraun. Lamellen bzw. Röhren angewachsen, ausgebuchtet, beige bis graubraun, gegabelt, Schneiden weisslich Stiel grauweiss, feinseidig, vom grauweissen Velum dünn beringt und darunter flockig, fast wurzelnd, auch hohl kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius vilior

:-Cortinarius vilior ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: P. Karst. NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Basidiomycota > Agaricomycetes > Agaricales > Cortinariaceae > Cortinarius > Schleierling, Rauhkopf, Hautkopf

Spitzgebuckelter Rauhkopf - Cortinarius rubellus

Spitzgebuckelter Rauhkopf-Cortinarius rubellus ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: Cooke 1887 Englisch: Deadly Webcap Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 8.00 cm Hut jung kegelig, später ausgebreitet mit kräftigem spitzen Buckel, orangebraun bis rötlichbraun, feinschuppig Lamellen bzw. Röhren rostbraun, breit, dick entfernt, ausgebuchtet Stiel auffallend lang, selten keulig, oft zugespitzt, rostbraun, gegen die Basis, mit gelblicher Ringzone, jung mit einem zwischen Stiel und Hutrand gespannten spinnenartigen Schleier umgeben tödlich giftig

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Gilbender Rauhkopf - Cortinarius rubicundulus

Gilbender Rauhkopf-Cortinarius rubicundulus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Rea) A. Pearson 1946 Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 8.00 cm Stiel Länge: 4.00 cm x 8.00 cm x Durchmesser: 1.00 cm x 3.00 cm Hut jung halbkugelig gewölbt, dann ausgebreitet gewölbt, fleischig, ockergelb mit rötlichen Fasern, selten etwas schuppig, Rand lange eingebogen, alt verbogen, jung gelblich faserig. Lamellen bzw. Röhren angewachsen, jung hell ockerweisslich, dann milchkaffeebraun, schliesslich rötlichbraun, Schneide karminrot. Stiel faserig, Basis verdickt oder spindelförmig, blass bis creme, mit rötlichen Schuppenbändern, Basis rötlich bis orangerot. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Blutroter Hautkopf - Cortinarius sanguineus

Blutroter Hautkopf-Cortinarius sanguineus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Wulfen) Fr. 1838 Englisch: Bloodred Webcap Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 5.00 cm Stiel Länge: 5.00 cm x 8.00 cm x Durchmesser: 0.40 cm x 0.70 cm Hut dunkel blutrot, jung glockig gewölbt, dann ausgebreitet bis fast niedergedrückt, auch leicht gebuckelt, faserig bis feinschuppig. Lamellen bzw. Röhren dunkler blutrot, gedrängt, breit, ausgebuchtet angewachsen, Schneiden etwas heller. Stiel zylindrisch, blutrot mit gleichfarbiger Cortina, Basis mit orangerotem bis rosa Filz, oft verbogen, ausgestopft hohl, bei Druck roten Saft absondernd. giftig

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Gelbgeschmückter Rauhkopf - Cortinarius saniosus

Gelbgeschmückter Rauhkopf-Cortinarius saniosus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Fr.) Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 1.00 cm x 3.00 cm Stiel Länge: 4.00 cm x 7.00 cm x Durchmesser: 0.00 cm x 999.99 cm Hut jung stumpfkegelig, später ausgebreitet gewölbt und gebuckelt, nicht riefig, schwach filzig-schuppig, hygrophan, gelbbraun bis rostbraun, Rand jung u.U. gelbflockigm faseerig zerschlitzt. Lamellen bzw. Röhren bauchig angewachsen, entfernt stehend, eher dünn, milchkaffeebraun, später gelblich rostbraun. Stiel voll, zylindrisch, braungelb, Spitze heller, abwärts dunkler, Velum gelb, fast beringt wirkend. giftig

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Blutblättriger Hautkopf - Cortinarius semisanguineus

Blutblättriger Hautkopf-Cortinarius semisanguineus ©Volker Fäßler - pilzewelt.de
Autor: (Fr.) Gillet 1874 Englisch: Surprise Webcap Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 8.00 cm Stiel Länge: 5.00 cm x 10.00 cm x Durchmesser: 0.80 cm x 1.50 cm Hut kegelig-gewölbt, später ausgebreitet, stumpf gebuckelt, kahl bis feinfaserig seidig, gelbbraun bis schmutzig olivbraun, oft in der Mitte dunkler Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet angewachsen, blutrot, später braunrot, jung von gelblicher Cortina überzogen Stiel zylindrisch, weissgelb bis lebhaft gelb, gelbbraun, Basis dunkler rötlich, Ringzone oft rötlichbraun giftig

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius sommerfeltii

:-Cortinarius sommerfeltii ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: Høil. 1984 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius tubarius

:-Cortinarius tubarius ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: Ammirati & A.H. Sm. 1972 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Kupferroter Moor-Hautkopf - Cortinarius uliginosus

Kupferroter Moor-Hautkopf-Cortinarius uliginosus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: Berk. 1860 Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 7.00 cm Stiel Länge: 4.00 cm x 10.00 cm x Durchmesser: 0.40 cm x 0.60 cm Hut jung kegelig glockig, dann ausgebreitet gewölbt, schwach gebuckelt, seidig faserig, schwach hygrophan, orangerot, gelborange bis kupferrot oder ziegelrot, Rand gelbocker. Lamellen bzw. Röhren breit angewachsen, relativ entfernt stehend, jung zitronengelb, später olivbraun bis rotbraun, Schneiden gesägt. Stiel flexibel, gelblich, mit rötlichen faserigen Velumresten, zur Basis orange bis orangebraun. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Schiefer Rauhkopf - Cortinarius valgus

Schiefer Rauhkopf-Cortinarius valgus ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 9.00 cm Stiel Länge: 8.00 cm x 17.00 cm x Durchmesser: 0.50 cm x 1.00 cm Hut jung gewölbt und stumpfkegelig, später gewölbt, breit gebuckelt, zerbrechlich, etwas hygrophan, feucht düster braun bis olivbraun, trocken hellbraun bis gelblich, in der Mitte u.U. leicht rötlich. Lamellen bzw. Röhren angeheftet, ziemlich entfernt stehend, jung violett, später schmutzig grau-gelblich bis graubraun. Stiel etwas hohl, schlank, oft gewunden, nackt, blass, glänzend, steif bis knorpelig, Velum undeutlich und gelbbraun, Spitze violett, zur Basis graubraun. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Grünfaseriger Rauhkopf - Cortinarius venetus

Grünfaseriger Rauhkopf-Cortinarius venetus ©Harry Regin/www.pilzfotopage.de
Autor: (Fr.) Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 6.00 cm Stiel Länge: 2.00 cm x 7.00 cm x Durchmesser: 0.30 cm x 1.20 cm Hut gewölbt bis ausgebreitet, faserig-filzig bis feinschuppig, hygrophan, feucht: dunkel olivgrün bis olivbraun, trocken: olives gelblichbraun Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet angewachsen, olivgrün, später bräunlich, Schneiden heller. Stiel wie der Hut gefärbt, Velum olivgelb, Basis oft etwas keulig verdickt, alt rotbräunlich ausser in der Spitze, Ring flüchtig kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Dunkelvioletter Schleierling - Cortinarius violaceus

Dunkelvioletter Schleierling-Cortinarius violaceus ©Volker Fäßler - pilzewelt.de
Autor: (L.) Gray 1821 Englisch: Violet Webcap Synonyme exist.
Hut: 3.50 cm x 15.00 cm Stiel Länge: 6.00 cm x 18.00 cm x Durchmesser: 1.00 cm x 3.00 cm Hut kegelig-gewölbt bis gebuckelt, konvex bleibend, feinschuppig-faserig, tief violett bis fast schwarz, oft mit metallischem Glanz, alt grau-schwarz, Rand blasser, dicht faserig überzogen oder ausgefranst lange eingerollt, später eingebogen. Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet angewachsen, dicklich und eher entferntstehend, tief violett, später violettbraun, auch leicht zimtbraun gepudert, Kanten weisslich gesäumt Stiel dick, fest, zylindrisch, u.U. zur Basis verdickt, wie der Hut gefärbt, Velumreste jung violett (später vom rostbraunen Sporenpulver braun gefärbt), Basis keulig bis knollig. essbar

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Basidiomycota > Agaricomycetes > Agaricales > Cortinariaceae > Cortinarius > Schleierling, Schleimfuss

Blauer Schleimfuss - Cortinarius salor

Blauer Schleimfuss-Cortinarius salor ©Harry Regin/www.pilzfotopage.de
Autor: Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 4.00 cm x 10.00 cm Stiel Länge: 6.00 cm x 12.00 cm x Durchmesser: 0.50 cm x 1.20 cm Hut jung rundlich, dann flach gewölbt bis flach, schleimig, erst tief lilablau bis violett, von der Mitte her zunehmend ausbleichend bis gelblichgrau oder olivocker, Lamellen bzw. Röhren sehr eng, schwach ausgebuchtet, lila bis violett, später graubraun bis rostbraun. Stiel schleimig, weisslich oder blass lila-violett, Basis keulig bis ca. 3 cm verdickt, Velum lilablau, später grau-olivgelb,, schwach gürtelförmig. essbar

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Honigschleimfuss - Cortinarius stillatitius

Honigschleimfuss-Cortinarius stillatitius ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: Fr. 1838 Englisch: Purple Stocking Webcap Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 8.00 cm Stiel Länge: 8.00 cm x 15.00 cm x Durchmesser: 0.00 cm x 999.99 cm Hut jung glockig gewölbt, später flach gewölbt, bisweilen gebuckelt, glatt, kahl, mit abliessendem bläulichem Schleim bedeckt, später runzelig, olivocker, graubraun bis dunkelbraun. Lamellen bzw. Röhren grauweisslich, später rostbraun, Schneiden weisslich, sehr breit, dicklich, glatt, entfernt stehen, herablaufend. Stiel mit bläulichem schleimigem geglättetem Velum, Spitze weisslich seidig, darunter blassviolett, bauchig. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Natternstieliger Schleimfuss - Cortinarius trivialis

Natternstieliger Schleimfuss-Cortinarius trivialis ©Harry Regin/www.pilzfotopage.de
Autor: J. E. Lange Englisch: Girdled Webcap Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 10.00 cm Stiel Länge: 4.00 cm x 12.00 cm x Durchmesser: 1.00 cm x 2.00 cm Hut halbkugelig bis kegelig, später ausgebreitet, oft leicht gebuckelt, sehr schleimig, alt gegen Rand schwach hygrophan, ocker, braun mit leicht olivem Hauch bis rotbraun. Lamellen bzw. Röhren sehr dicht, schwach ausgebuchtet, jung graublau, später graubraun bis rostbraun oder mit einem leichten lila Hauch. Stiel zylindrisch, schleimig, weisslich, selten auch etwas violett, gegen die verjüngte Basis graubraun, grauoliv oder braun, durch das weisse, schleimiger Ring auffällig genattert. essbar

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Bitterster Schleimfuss - Cortinarius vibratilis

Bitterster Schleimfuss-Cortinarius vibratilis ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Fr.) Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 7.00 cm Stiel Länge: 5.00 cm x 11.00 cm x Durchmesser: 0.00 cm x 999.99 cm Hut jung halbkugelig, später flach gewölbt, kaum gebuckelt, schleimig, jung goldgelb später verblassend. Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, gedrängt, jung weisslich, dann ockergelb. Stiel voll, weich, oft gekrümmt, schleimig, schneeweiss, Basis keulig verdickt, mit vergänglichem klebrigem fast gürtelförmigen Velum. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Basidiomycota > Agaricomycetes > Agaricales > Cortinariaceae > Cortinarius > Schleierling, Schleimkopf

Lilastieliger Klumpfuss - Cortinarius riederi

Lilastieliger Klumpfuss-Cortinarius riederi ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Weinm.) Fr. 1838 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Violettroter Klumpfuss - Cortinarius rufoolivaceus

Violettroter Klumpfuss-Cortinarius rufoolivaceus ©Harry Regin/www.pilzfotopage.de
Autor: (Pers.) Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 5.00 cm x 12.00 cm Stiel Länge: 5.00 cm x 9.00 cm x Durchmesser: 0.00 cm x 999.99 cm Hut jung halbkugelig, später flach gewölbt bis ausgebreitet, kahl, stark schleimig, jung grauoliv mit violettem Rand, von der Mitte her zunehmend rötlichbraun werdend, verblassend Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, breit, gedrängt, graugrün bis olivgrün, später olivbraun. Stiel voll, zylindrisch, weisslich bis violett-grünlich, Basis knollig und schwach gerandet, Velum am Knollenrand lila, olivbräunlich bis purpurrötlich. essbar

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Geschmückter Schleimkopf - Cortinarius saginus

Geschmückter Schleimkopf-Cortinarius saginus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Fr.) Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 10.00 cm x 14.00 cm Stiel Länge: 8.00 cm x 11.00 cm x Durchmesser: 2.00 cm x 4.00 cm Hut jung halbkugelig gewölbt dann gewölbt ausgebreitet, sehr schmierig schleimig, glatt, nackt, gelbbraun bis rotbraun, manchmal rotfleckig, Rand blasser. Lamellen bzw. Röhren grauweiss bis lilablass, manchmal rotfleckig, gekerbt, breit, gedrängt. Stiel blass, ohne Velum, faserig überzogen, Basis bauchig-spindelig oder zwiebelig knollig kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Breitknolliger Klumpfuss - Cortinarius saporatus

Breitknolliger Klumpfuss-Cortinarius saporatus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: Britzelm. 1897 Synonyme exist.
Hut: 5.00 cm x 12.00 cm Stiel Länge: 6.00 cm x 10.00 cm x Durchmesser: 1.00 cm x 4.00 cm Hut jung halbkugelig, dann gewölbt bis flach gewölbt, schleimig, trocken fein faserig, mit hellen bis bräunlichen Velumflocken behaftet, ockergelb bis schmutzig ockerbräunlich, Mitte zunehmend ockerbraun bis kastanienbraun, bisweilen etwas oliv. Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, relativ dicht stehend, blass grauweiss bis blass ocker, schliesslich blass rotbraun. Stiel grauweiss, Basis stark abgesetzt knollig, Knolle kaum gerandet aber ockerbraun gesäumt. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Grosser Olivblättriger Klumpfuss - Cortinarius scaurus var. herpeticus

Grosser Olivblättriger Klumpfuss-Cortinarius scaurus var. herpeticus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Fr.) Quél. 1886 Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 10.00 cm Stiel Länge: 3.00 cm x 10.00 cm x Durchmesser: 0.00 cm x 999.99 cm Hut gewölbt bis mehr oder weniger flach, etwas gebuckelt, hygrophan, klebrig, jung grünlich oliv, später schmutzig ockergelb, etwas gefleckt. Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, jung violett bräunlich, dann blaugrünlich bis oliv. Stiel fest, voll, später schwammig, alt in der Spitze hohl, faserig, schmutzig weisslich bis bräunlich, Spitze blass graublau bis blaugrün, Basis knollig und gerandet.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Olivblättriger Klumpfuss - Cortinarius scaurus var. scaurus

Olivblättriger Klumpfuss-Cortinarius scaurus var. scaurus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Fr.) Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 8.00 cm Stiel Länge: 7.00 cm x 12.00 cm x Durchmesser: 0.50 cm x 1.00 cm Hut jung gewölbt, später mehr oder weniger flach gewölbt, gebuckelt, hygrophan, schmierig, feucht: grau-gelbbraun, trocken: gelbbraun, mit dunklen zonigen Flecken. Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, dünn, gedrängt, purpur bis olivfarbig Stiel voll, weisslich bis bräunlich, Basis knollig, u.U. auch gerandet, Spitze blass graublau bis blauoliv, kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Violetter Klumpfuss - Cortinarius sodagnitus

Violetter Klumpfuss-Cortinarius sodagnitus ©Harry Regin/www.pilzfotopage.de
Autor: Rob. Henry 1935 Englisch: Bitter Bigfoot Webcap Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 10.00 cm Stiel Länge: 2.50 cm x 10.00 cm x Durchmesser: 0.50 cm x 1.80 cm Hut halbkugelig bis flach gewölbt, schleimig, jung intensiv blauviolett, später von der Mitte her gelbbräunlich ausblassend, oft fleckig Lamellen bzw. Röhren schwach ausgebuchtet, graulila bis lila. Stiel jung lila, später weisslich ausblassend, Basis mit gegürteter Knolle. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius spadicellus

:-Cortinarius spadicellus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (M.M. Moser) Brandrud 1997 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Brauner Schleimkopf - Cortinarius spadiceus

Brauner Schleimkopf-Cortinarius spadiceus ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 8.00 cm Hut jung halbkugelig später flach gewölbt, glatt, kahl, schmierig bis feinschuppig, russig kastanienbraun, später ockergelb, Rand später gestreift, Oberhaut abziehbar Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, jung violettbläulich, lilagrau, später zimtbraun. Stiel weisslich bis gelblich blass, Spitze lila, Basis ockerbräunlich und schwammig, keulig, u.U. schwach gegürtelt, Velum weiss, mit herabhängender Cortina. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Sehenswerter Klumpfuss - Cortinarius spectabilis

Sehenswerter Klumpfuss-Cortinarius spectabilis ©swefungi.se Sören Gutén
Autor: M.M. Moser 1952 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius splendens var. meinhardii

:-Cortinarius splendens var. meinhardii ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Bon) Krieglst. 1991 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt. giftig

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Duftender Klumpfuss - Cortinarius suaveolens

Duftender Klumpfuss-Cortinarius suaveolens ©Harry Regin/www.pilzfotopage.de
Autor: Bataille & Joachim 1920 Synonyme exist.
Hut: 4.00 cm x 8.00 cm Hut jung gewölbt bis flach ausgebreitet, alt eingedellt bis trichterig, schleimig, zart lilaviolett, von der Mitte her zunehmend strohocker bis milchkaffeebraun, Rand lange eingerollt Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, entfernt, lilafarben, später bräunlich. Stiel jung lila, später zur Basis weisslich bis blassocker, Basis mit breiter, gerandeter Knolle. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Olivgelber Weihrauch-Schleimkopf - Cortinarius subtortus

Olivgelber Weihrauch-Schleimkopf-Cortinarius subtortus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Pers.) Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 8.00 cm Stiel Länge: 5.00 cm x 12.00 cm x Durchmesser: 0.00 cm x 999.99 cm Hut jung halbkugelig dann flach gewölbt, kahl, alt runzelig, klebrig, gelbbraun bis ockerbraun, verblassend Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, sehr breit, ziemlich entfernt stehend, grauoliv bis olivbraun. Stiel blassocker, zylindrisch keulig oder bauchig, gebogen bzw. gewunden, Spitze oft hohl kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Schwefelgelber Klumpfuss - Cortinarius sulfurinus

Schwefelgelber Klumpfuss-Cortinarius sulfurinus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: Quél. Synonyme exist.
Hut: 5.00 cm x 12.00 cm Stiel Länge: 7.00 cm x 10.00 cm x Durchmesser: 1.50 cm x 3.00 cm Hut jung halbkugelig gewölbt, dann flach gewölbt, schleimig, glänzend, braungelb bis gelbolive, schwefelgelb fleckig. Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, blass graugelb, blass grüngelb bis olivbraun schliesslich rostgelb, fast gedrängt,. Stiel zylindrisch, graugelblich bis grünlichgelb, Velum grüngelb, Basis gerandet knollig und fast wurzelnd. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Falbblättriger Klumpfuss - Cortinarius talus

Falbblättriger Klumpfuss-Cortinarius talus ©Harry Regin/www.pilzfotopage.de
Autor: Fr. 1838 Englisch: Honey Webcap Synonyme exist.
Hut: 4.00 cm x 8.00 cm Stiel Länge: 4.00 cm x 8.00 cm x Durchmesser: 1.00 cm x 2.50 cm Hut jung halbkugelig dann flach konvex gewölbt, schleimig klebrig, etwas fleckig bis eingewachsen faserig mit leichter Fasermarmorierung, jung blass ockergelblich und etwas bereift später ocker- bis strohgelb, mittig oft silbrig durch Schleierreste, jung manchmal mit hygrophonen Streifen oder Flecken Lamellen bzw. Röhren schwach ausgebuchtet, sehr dicht, grauweiss, später bräunlich, Schneiden oft gezahnt Stiel weiss, gelbbraun fleckend, knollig (ca. 2,5 cm) mehr oder wenig gerandet-knollig. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Schönvioletter Klumpfuss - Cortinarius terpsichores

Schönvioletter Klumpfuss-Cortinarius terpsichores ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: Melot 1989 Synonyme exist.
wie Blauer Klumpfuss jedoch Hut intensiv violett, kaum grauer Farbanteil. Auffälliger und charakteristischer Pilz. Hut: 5.00 cm x 10.00 cm Hut Hut 5-10 cm, halbkugelig bis flach gewölbt, schleimig, schwach eingewachsen faserig, jung leuchtend-violett, später intensiv violett, kaum grauer Farbanteil, später leicht heller-blau-violett ausblassend. Lamellen bzw. Röhren Lamellen schwach ausgebuchtet, ziemlich dichtstehend, blauviolett, später zunehmend ockerlich. Stiel Stiel violettgrau, Haarschleier ebenfalls violettgrau, Velum weisslich bis blassocker. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Gelbgestiefelter Schleimkopf - Cortinarius triumphans

Gelbgestiefelter Schleimkopf-Cortinarius triumphans ©Harry Regin/www.pilzfotopage.de
Autor: Fr. 1838 Englisch: Birch Webcap Synonyme exist.
Hut: 5.00 cm x 12.00 cm Hut jung halbkugelig, dann flach gewölbt, schleimig, gelb bis gelbbraun oder schwach rötlichbraun, Rand mit bräunlichen Velumresten behangen. Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, cremegrau, auch mit bläulichem Schimmer, später ockerbraun, Schneiden weisslich. Stiel weisslich, mit ockerbraunen Velumresten behangen essbar

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Rasiger Schleimkopf - Cortinarius turmalis

Rasiger Schleimkopf-Cortinarius turmalis ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 5.00 cm x 12.00 cm Hut jung halbkugelig, dann flach gewölbt, schliesslich ausgebreitet, glatt, schleimig, ockergelblich, jung vom Velum flockig seidig, bald kahl und nackt, glänzend, Rand im Alter radial gerunzelt. Lamellen bzw. Röhren gerade angewachsen, gedrängt, schwach gesägt, jung blassgrau, später rostbräunlich. Stiel zylindrisch, weisslich, jung vom weissen Velum wollig, später nackt, Cortina herabhängend, faserig ringförmig und ziemlich dauerhaft, Basis etwas keulenförmig mit rosa verfärbendem Mycel. essbar

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Erdigriechender Schleimkopf - Cortinarius variecolor

Erdigriechender Schleimkopf-Cortinarius variecolor ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: Fr. Synonyme exist.
Hut: 5.00 cm x 15.00 cm Stiel Länge: 7.00 cm x 15.00 cm x Durchmesser: 2.00 cm x 3.00 cm Hut jung halbkugelig gewölbt, dann breit gewölbt bis flach ausgebreitet, jung mit flüchtigem Schleider und schmierig, violett bis violettbraun, später eingewachsen faserig bis mattfilzig, von Mitte ausgehend braun bis rotbraun, Rand lange eingerollt bis eingebogen. Lamellen bzw. Röhren schmal, gedrängt stehend, violett bis lilabeige, alt bräunlichviolett. Stiel blass blauviolett, besonders zur Basis gezont, keulig, spindelig bis Basis keulig verdickt. Gewürzpilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Vielgestaltiger Schleimkopf - Cortinarius variegatus

Vielgestaltiger Schleimkopf-Cortinarius variegatus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: Bres. 1884 Synonyme exist.
Hut: 4.00 cm x 12.00 cm Stiel Länge: 5.00 cm x 7.00 cm x Durchmesser: 2.00 cm x 3.00 cm Hut jung gewölbt, später flach ausgebreitet und gebuckelt, feucht schleimig, ocker bis ziegelbräunlich, eingewachsen faserig, oft mit rotbraunder Randzone, Rand eingeknickt. Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, weisslich bis blass lehmbraun, sehr gedrängt Stiel weisslich oder blass rötlichgelb, Basis violett, keulig verdickt und fast wurzelnd. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Verfärbender Schleimkopf - Cortinarius variicolor

Verfärbender Schleimkopf-Cortinarius variicolor ©Harry Regin/www.pilzfotopage.de
Autor: (Pers.) Fr. 1838 Synonyme exist.
Hut: 5.00 cm x 18.00 cm Stiel Länge: 6.00 cm x 15.00 cm x Durchmesser: 2.00 cm x 3.00 cm Hut jung halbkugelig, dann breit gewölbt, jung schmierig, dann feinfaserig bis matt filzig, violett bis violettbraun, von der Mitte ausgehend braun bis rotbraun, Rand jung grauweisslich bis creme, lange eingerollt bis eingebogen. Lamellen bzw. Röhren schmal, gedrängt, jung lila bis graublau, dann braun. Stiel blass blauviolett, violettbraun gezont, Basis keulig verdickt. essbar

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Ziegelgelber Schleimkopf - Cortinarius varius

Ziegelgelber Schleimkopf-Cortinarius varius ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: (Schaeff.) Fr. 1838 Englisch: Contrary Webcap Synonyme exist.
Hut: 4.00 cm x 12.00 cm Stiel Länge: 3.00 cm x 8.00 cm x Durchmesser: 1.00 cm x 3.00 cm Hut jung halbkugelig, später flach gewölbt bis flach, glatt, schleimig, gelbbraun bis orangebraun, in der Mitte dunkler bis rotbräunlich, Rand faserig behangen. Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet angewachsen, gedrängt, jung lilablau, später zimtbraun. Stiel weiss, voll, angedrückt flockig, Velum weiss, eher schwach entwickelt, Stielbasis keulig verdickt. essbar

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Blasser Schleimkopf - Cortinarius vespertinus

Blasser Schleimkopf-Cortinarius vespertinus ©Leif Stridvall stridvall.se
Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 4.00 cm Stiel Länge: 6.00 cm x 16.00 cm x Durchmesser: 0.20 cm x 1.00 cm Hut jung halbkugelig dann flach gewölbt, kahl, leicht klebrig, hell ockergelb bis gelbbraun. Lamellen bzw. Röhren sehr breit, gedrängt, jung gelbbraun, später rostbraun. Stiel voll, weiss, oft verbogen, Basis keulig verdickt, u.U. wurzelnd. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Gilbender Fuchs-Seidenkopf - Cortinarius vulpinus

Gilbender Fuchs-Seidenkopf-Cortinarius vulpinus ©Thomas Læssøe/MycoKey
Autor: (Velen.) Rob. Henry 1947 Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 10.00 cm Stiel Länge: 7.00 cm x 10.00 cm x Durchmesser: 1.00 cm x 2.50 cm Hut jung halbkugelig gewölbt, dann flach gewölbt, jung etwas klebrig, später faserig filzig, cremeocker, rötlichocker bis rötlichbraun, Rand weisslich und stark flockig faserig bis wollig behangen. Lamellen bzw. Röhren ausgebuchtet, ziemlich dicht stehend, grauweiss bis graulila, später rostbräunlich. Stiel weisslich, mit deutlicher und kräftiger Ringzone, darunter vom Velum aufgerissen gestockt weisslich bis ockerrötlich gegürtelt bis flockig-schuppig, zur Basis verjüngt und ockerbräunlich. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Cortinarius xanthochlorus

:-Cortinarius xanthochlorus ©swefungi.se Irene Andersson
Autor: Rob. Henry 1966 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Goldblättriger Klumpfuss - Cortinarius xanthophyllus

Goldblättriger Klumpfuss-Cortinarius xanthophyllus ©Harry Regin/www.pilzfotopage.de
Autor: (Cooke) Rob. Henry 1943 Synonyme exist.
Hut: 4.00 cm x 8.00 cm Stiel Länge: 3.00 cm x 9.00 cm x Durchmesser: 1.00 cm x 4.00 cm Hut jung halbkugelig, später flach gewölbt, purpurlila, in der Mitte zunehmend ockergelb bis ockergrünlich, am Rand lange lilaviolett, alt Rand aufgebogen, Lamellen bzw. Röhren gelb bis gelbgrünlich. Stiel hellgelb, Spitze oft mit schmaler purpurroter Zone, Basis rostgelb und gegürteter Knolle. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Basidiomycota > Agaricomycetes > Agaricales > Inocybaceae > Crepidotus

Geriefter Krüppelfuss - Crepidotus applanatus

Geriefter Krüppelfuss-Crepidotus applanatus ©Leif Stridvall stridvall.se
Autor: Agaricus applanatus Pers. 1796
Synonyme exist.
Hut: 1.00 cm x 3.00 cm Hut weich, zerbrechlich, wässerig, nierenförmig oder keilförmig, flach, weisslich, in einen sehr kurzen, weissfilzigen Stiel übergehend. Lamellen bzw. Röhren gedrängt, jung weisslich, dann hell zimtbraun. Stiel sehr kurz, weisslich filzig

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







: Stummelfüsschen - Crepidotus autochthonus

: Stummelfüsschen-Crepidotus autochthonus ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: J.E. Lange 1938 Synonyme exist.
Hut: 3.00 cm x 6.00 cm Hut einseitig, spachtelförmig bis fächerförmig, selten nierenförmig, seidig faserig, weisslich bis creme, später etwas graugelblich fleckig. Lamellen bzw. Röhren Ziemlich dicht, weißlich bis älter blass bräunlich. Stiel fehlend bis nur angedeutet, seitlich angesetzt bis exzentrisch.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Crepidotus autochtonus

:-Crepidotus autochtonus ©swefungi.se Irene Andersson
NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Buntschuppiges Stummelfüsschen - Crepidotus calolepis

Buntschuppiges Stummelfüsschen-Crepidotus calolepis ©swefungi.se Irene Andersson
Autor: (Fr.) P. Karst. 1879 Synonyme exist.
Hut: 0.50 cm x 1.50 cm Hut auf einem zottig-filzigen Knöllchen sitzend, nierenförmig, weisslich mit rötlichen, gedrängten kleinen Schüppchen, Rand eingebogen, Lamellen bzw. Röhren weissbräunlich, alt rostbräunlich

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







: Stummelfüsschen - Crepidotus cesatii

: Stummelfüsschen-Crepidotus cesatii ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Rabenh.) Sacc. 1877 Synonyme exist.
Hut: 0.50 cm x 2.00 cm Hut gewölbt bis flach, halbrund bis nierenförmig, manchmal aufgebogen oder auch gewendet, samtig seidig fein, jung weißlich, später grau, manchmal mit rosa schein, Rand seidig und fein eingebogen. Lamellen bzw. Röhren entfernt stehend, jung creme bis rosa, dann mehr gelbbraun bis pink. Stiel fehlt

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Zinnoberrotes Stummelfüsschen - Crepidotus cinnabarinus

Zinnoberrotes Stummelfüsschen-Crepidotus cinnabarinus ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: Peck 1895 Synonyme exist.
Hut: 0.50 cm x 1.50 cm Hut muschelförmig, scharlachrot bis zinnoberrot. Lamellen bzw. Röhren rot bis bräunlich, weit stehend. Stiel seitlich, kurz bis nicht vorhanden kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







: Stummelfüsschen - Crepidotus cristatus

: Stummelfüsschen-Crepidotus cristatus ©Thomas Læssøe/MycoKey
Autor: Senn-Irlet & Immerzeel 2003 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Flaumiges Krüppelfüsschen - Crepidotus luteolus

Flaumiges Krüppelfüsschen-Crepidotus luteolus ©Volker Fäßler - pilzewelt.de
Autor: (Lambotte) Sacc. 1887 Englisch: Yellowing Oysterling Synonyme exist.
Hut: 0.80 cm x 1.50 cm Stiel Länge: 2.00 cm x 4.00 cm x Durchmesser: 0.05 cm x 0.10 cm Hut sehr zart, jung stumpf eiförmig, dann glockenförmig, zerbrechlich, gefurcht, gefaltet, gelb. Lamellen bzw. Röhren frei, bauchig, weiss-fransig, jung gelb, dann grau oder schwärzlich dunkel. Stiel fadenförmig und dünn, kahl, blass bis bräunlich. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Gallertfleischiges Stummelfüsschen - Crepidotus mollis

Gallertfleischiges Stummelfüsschen-Crepidotus mollis ©Volker Fäßler - pilzewelt.de
Autor: (Schaeff.) Staude 1857 Englisch: Peeling Oysterling Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 7.00 cm Hut gallertig-fleischig, muschelförmig, weich, trichterförmig bzw. becherförmig, kahl, blassocker bis grau, abziehbare, gelatinös-gummige Haut, Oberfläche oft wellig gelappt. Lamellen bzw. Röhren jung weisslich, dann schmutzig bräunlich, herablaufend, gedrängt Stiel meist fehlend, seitlich angewachsen. essbar

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







: Stummelfüsschen - Crepidotus subverrucisporus

: Stummelfüsschen-Crepidotus subverrucisporus ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: Pilát 1949 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt. essbar

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Gemeines Stummelfüsschen - Crepidotus variabilis

Gemeines Stummelfüsschen-Crepidotus variabilis ©Volker Fäßler - pilzewelt.de
Autor: (Pers.) P. Kumm. 1871 Englisch: Variable Oysterling Synonyme exist.
Hut: 1.00 cm x 3.00 cm Hut im Scheitel angewachsen, filzig weiss. Lamellen bzw. Röhren entfernt, blass, später fleischocker. Stiel ganz kurz, gekrümmt, zottig oder ganz fehlend. essbar

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Basidiomycota > Agaricomycetes > Agaricales > Tricholomataceae > Crinipellis

Brauner Haarschwindling - Crinipellis scabella

Brauner Haarschwindling-Crinipellis scabella ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Alb. & Schwein.) Murrill 1915 Englisch: Hairy Parachute Synonyme exist.
Hut: 0.60 cm x 1.20 cm Stiel Länge: 2.00 cm x 7.00 cm x Durchmesser: 0.10 cm x 0.30 cm Hut schwach fleischig, jung glockenförmig, dann flach, trocken, in Schüppchen und Fasern zerschlitzt, mit stumpfem, glatten und kahlen Buckel, rötlich, bräunlich oder gelblich. Lamellen bzw. Röhren angeheftet, bauchig, ziemlich entfernt stehend, blass, schmuzig weisslich, mitunter bräunlich-weisslich oder tonfarbig. Stiel ziemhch voll, selten hohl, dünn, mitunter gebogen, kahl, rötlich oder blass bräunlich, Spitze bereift. essbar

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Zitzen-Haarschwindling - Crinipellis stipitaria

Zitzen-Haarschwindling-Crinipellis stipitaria ©swefungi.se Irene Andersson
Autor: (Fr.) Pat. 1889 Synonyme exist.
Hut: 0.50 cm x 1.50 cm Stiel Länge: 2.00 cm x 6.00 cm x Durchmesser: 0.10 cm x 0.20 cm Hut jung halbkugelig, später ausgebreitet flach oder flach gewölbt, teils genabelt, teils mit Paiille, trocken, matt, cremebeige, mit orangebraunen bis rotbraunen Faserschüppchen, Mitte dunkler, Rand fein gezähnelt. Lamellen bzw. Röhren bauchig, ziemlich entfernt stehend, weiss bis cremeweiss, ausgebuchtet angewachsen bis fast nicht am Stiel angewachsen Stiel elastisch, zäh, jung voll, dann röhrig hohl, dicht filzig haarig faserig, vorwiegend rostbraun bis rotbraun, auch graubraun kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Basidiomycota > Agaricomycetes > Cantharellales > Cantharellaceae > Craterellus

Totentrompete - Craterellus cornucopioides

Totentrompete-Craterellus cornucopioides ©Harry Regin/www.pilzfotopage.de
Autor: (L.) Pers. 1825 Englisch: Horn of Plenty Synonyme exist.
Hut: 2.00 cm x 6.00 cm Hut trompetenförmig mit Trichter, Rand lappig, schwärzlich-braun, rötlich, violett welliger bzw. unregelmässiger Rand Lamellen bzw. Röhren Lamellen schmal, runzelig bis glatt, Sitel hohl, kahl, grauweiss bis schwarz Stiel Stiel Hut und Stielineinander übergehend. essbar - hervorragender Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Basidiomycota > Agaricomycetes > Polyporales > Meruliaceae > Creolophus

Dorniger Stachelbart - Creolophus cirratus

Dorniger Stachelbart-Creolophus cirratus ©Harry Regin/www.pilzfotopage.de
NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Basidiomycota > Agaricomycetes > Polyporales > Meruliaceae > Crustoderma

: Crustoderma - Crustoderma dryinum

: Crustoderma-Crustoderma dryinum ©Thomas Læssøe/MycoKey
Autor: (Berk. & M.A. Curtis) Parmasto 1968 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Basidiomycota > Agaricomycetes > Polyporales > Podoscyphaceae > Cotylidia

Welliger Kreiselpilz - Cotylidia undulata

Welliger Kreiselpilz-Cotylidia undulata ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Fr.) P. Karst. 1881 Englisch: Stalked Rosette Synonyme exist.
Fruchtkörper Fruchtkörper häutig -lederartig, niedergedrückt, glatt, kahl, mit ganzem, welligem Rande, blass; Stiel kurz, zottig; Hymenium gerippt, borstig.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Basidiomycota > Agaricomycetes > Russulales > Stephanosporaceae > Cristinia

Gallischer Rindenpilz - Cristinia gallica

Gallischer Rindenpilz-Cristinia gallica ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Pilát) Jülich 1975 Synonyme exist.
Fruchtkörper häutig, unten und am Rande faserig, filzig oder glatt, weit ausgebreitet, oft 0,5 m weit und mehr. Stacheln 2—3 mm lang, gleich lang, dichtstehend, pfriemlich zugespitzt, weiss, trocken leicht gelblich. Oberfläche und Hülle Hymenium aus 5 fi breiten, mit vier Sterigmen versehenen Basidien und fadenförmigen, 3—4 µm breiten, 40 µm langen, am Ende und in der Mitte knotig verdickten Cystiden bestehend.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Seite: [<<] [<] 1 ... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... 30 [>] [>>]